Erfurter Grüne Hausnummer

Die Erfurter Grüne Hausnummer ist ein Qualitätssiegel, das von der Stadt Erfurt und der Erfurter Bürgerstiftung für nachhaltiges Bauen vergeben wird.

Projektbeschreibung

Einer der ersten Grünen Hausnummern wurden bereits im Jahr 2002 vergeben. Ein neu gebautes Einfamilienhaus auf dem Erfurter Ringelberg erhielt eine "Grüne Hausnummer" mit der Ordnungsnummer "4". Der Sohn des Bauherrn zeigt stolz die erhaltene Auszeichnung.
Foto: Der Sohn des Bauherrn zeigt stolz die erhaltene Auszeichnung - eine der ersten Grünen Hausnummern Erfurt Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Projekt "Erfurter Grüne Hausnummer" hat das Ziel, Gebäude, welche entsprechend eines Bewertungssystems zukunftsorientiert ökologisch gebaut bzw. saniert wurden, besonders zu kennzeichnen und öffentlich zu kommunizieren. Diese Gebäude erhalten dafür, dass umweltfreundliche Standards eingehalten wurden, baubiologisch nachhaltig und ressourcensparend gebaut wurden die Auszeichnung mit einer amtlichen, jedoch "Grünen Hausnummer". Die "Erfurter Grüne Hausnummer" ist somit nicht nur eine Auszeichnung, sondern vor allem auch ein Qualitätssiegel.

In Analogie zu den roten Hausnummern, die an historisch wertvollen Gebäuden angebracht sind, soll die Farbe Grün auf zukunftsfähige nachhaltige Gebäude verweisen. Das Projekt trägt dem Gedanken Rechnung, dass ein nachhaltiger Lebensstil nicht zuletzt auch in den eigenen vier Wänden beginnt.

Seit dem Jahr 2000 treffen sich engagierte Erfurter zur Arbeit an der Grünen Hausnummer.  Zuerst als Initiative im Rahmen der Lokalen Agenda 21 Erfurt und initiiert durch den mittlerweile aufgelösten Verein  "BürgerWerkStadtErfurt e. V."  wird das Projekt künftig von der BürgerStiftung Erfurt weitergeführt.
Die Mitglieder des Arbeitskreises "Erfurter Grüne Hausnummer" betreuen das Projekt künftig als Fachausschuss der BürgerStiftung Erfurt, der  „Interessengemeinschaft Erfurter Grüne Hausnummer”.
Die Projektgruppe besteht aus ca. 20 Mitgliedern aus den Bereichen Architektur, Bauhandwerk, Chemie, Energieberatung, Haustechnik, Ingenieurwesen, Mitarbeitern der Stadtverwaltung sowie aus interessierten Laien.

Kategorien der Grünen Hausnummer

Die "Erfurter Grüne Hausnummer" wird in drei Kategorien bzw. Bereichen durchgeführt:

  • Neubau bzw.
  • Sanierung und Bestand von Wohngebäuden und
  • öffentliche Gebäude (Schulen, Verwaltungsgebäude etc.)

Nach Anmeldung in einem Online-Bewertungskatalog können sich interessierte Bauwillige unter Eingabe der persönlichen und Gebäudedaten probehalber mit den geforderten Kriterien vertraut machen und ggf. auch direkt bewerben:

Informationsbroschüren

Titelblatt der Broschüre "Erfurter Grüne Hausnummer" Teil 1. Die Broschüre beschreibt das Projekt "Erfurter Grüne Hausnummer" für neu errichtete Wohngebäude,die entsprechend eines Bewertungssystems ökologisch nachhaltig gebaut wurden.In Analogie zu den roten Hausnummern, die an historisch wertvollen Gebäuden angebracht sind, soll die Farbe Grün auf zukunftsfähige nachhaltige Gebäude verweisen.
Grafik: © Stadtverwaltung Erfurt

Im Verlauf des Projektes "Erfurter Grüne Hausnummer" wurden zeitlich versetzt die erwähnten drei Kategorien entwickelt bzw. weiter entwickelt. Zu jeder Kategorie wurde eine Informationsbroschüre herausgegeben, welche neben der Nutzung des Online-Katalogs das Projekt in der jeweiligen Gruppe beschreibt Antworten auf häufig gestellte Fragen gibt.

Kontakt

work
Fischmarkt 11
99084 Erfurt
Thüringen

Weitere Informationen