2003 - Unterstützung zum Aufbau einer Grundwasserversorgung in Phong Dien

"Keine andere Einzelmaßnahme könnte zur Verminderung von Krankheiten und zur Rettung von Leben in den Entwicklungsländern beitragen, als allen Menschen sauberes Wasser und angemessene sanitäre Einrichtungen zu bringen."

Kofi Annan
UN-Generalsekretär

In Anerkennung der zentralen Bedeutung der Wasserressourcen für die Zukunft des Planeten erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen in ihrer Resolution 55/196 vom 20. Dezember 2000 das Jahr 2003 zum Internationalen Jahr des Süßwassers.

Darin werden die Regierungen, der Organisationsverbund der Vereinten Nationen und alle anderen Organisationen ermutigt, das Jahr zu nutzen, um das Bewusstsein für die Bedeutung der nachhaltigen Nutzung und Bewirtschaftung der Süßwasserressourcen und ihres Schutzes zu heben.

Das Internationale Jahr des Süßwassers soll außerdem die auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung (Johannesburg, September 2002) getroffenen Vereinbarungen weiterführen und über das Jahr 2003 hinaus Wirkung zeigen.

Unterstützes Projekt

Der Thüringisch-Vietnamesische Förderverein e. V. wollte ein Projekt unterstützen, das für die Kreisstadt Phong Dien sowie die benachbarte Gemeinde eine Gruppenwasserversorgung aufbauen will. Die Stadt Phong Dien befindet sich in Mittelvietnam und liegt damit in der vom Vietnamkrieg besonders betroffenen Region. Mit dem Eintrag von Kampfstoffen in die Umwelt und insbesondere in das Grund- und Oberflächenwasser ist zu rechnen. Daten über den Wasserhaushalt der Region liegen nicht vor. Um das Projekt zielstrebig einer weiteren Umsetzung zuführen zu können, ist die Ermittlung und kontinuierliche Erfassung von Umweltdaten unbedingt erforderlich. Dies ist jedoch nur durch laufende Messungen im betroffenen Gebiet möglich.

Der Thüringisch-Vietnamesische Förderverein e. V. beabsichtigt daher, geeignete Messtechnik zur Verfügung zu stellen, damit die erforderlichen Daten durch vietnamesische Fachleute selbst im direkten Feldeinsatz ermittelt werden können. Die Ertüchtigung der einheimischen Fachleute dahingehend, Umweltmissstände selbst zu analysieren, stellt einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Umweltschutz dar und bildet den Grundstein einer kontinuierlichen Umwelterziehung der Gesellschaft. Dies sind wichtige Synergieeffekte, die sich neben den eigentlichen Arbeiten zur Grundlagenermittlung des Wasserversorgungsprojektes Phong Dien einstellen werden.

Angaben zum Projekt

  • Lieferung von solider und robuster Feldmesstechnik für die Erfassung relevanter Messdaten (Wasserhaushalt, Wasserbeschaffenheit), z. B. Wasserstandsmessgeräte (Grundwasser, Oberflächenwasser), Probenehmer, je nach zur Verfügung gestellten finanziellen Mitteln