2006 - Unterstützung des Schulprojektes Pur Thom in Kambodscha

Die Schule Pur Thom wurde 1967 als Sekundarschule gegründet aber in der Pol Pot Zeit als Kuhstall und Reislager umgebaut.

Zustand des Schulgebäudes Pur Thom

1979 wurde die Schule wieder aufgebaut und zuerst als Grundschule wieder geöffnet. 1986 wird die Schule Pur Thom auch Sekundarschule.

Im Schuljahr 2004 - 2005 werden dort 906 Schüler von 43 Lehrern unterrichtet. 
Die Schule besteht aus 3 festen Beton-Gebäuden mit jeweils 4 und 5 Klassenräumen. Ein Gebäude davon ist ist so baufällig, das darin kein Unterricht mehr stattfinden kann. Ein 4. Schulgebäude besteht aus Holz, das ebenfalls für den Unterricht nicht mehr genutzt werden kann.

Das bedeutet das für die 906 Schüler nur 10 Klassenzimmer zur Verfügung stehen. Um den Unterricht der Schüler dennoch abzusichern geht eine Gruppe der Schüler morgens von 7:00 – 11:00 Uhr und die andere Gruppe nachmittags von 13:00 – 17:00 Uhr zum Unterricht. So können die Schüler wenigstens 20 der 33 festgesetzten Stunden unterrichtet werden.  

Der Schulbetrieb wir durch die Kommunen und die Regierung finanziert. Finanzielle Mittel für den Bau eines neuen Schulgebäudes oder Sanierung der alten Gebäude stehen nicht zur Verfügung. Die Kinder selber stammen aus armen Familien, deren Eltern meistens Reisbauern sind.

Ziel des Projektes

Ziel des Projektes ist die Sicherung der Schulbildung der Kinder der 4 Kommunen Cham Bak, Kros, Svay Thom und Char Til durch die Sanierung eines Schulgebäudes und den Neubau eines Schulgebäudes für die Sekundarschule Pur Thom.

Maßnahmen

Um das Ziel des Projektes zu erreichen, sollen folgende Maßnahme umgesetzt werden.

  • Den Neubau eines Gebäudes mit 5 Klassenräumen und deren Ausrüstungen (Tische, Stühle und Tafel),
  • Die Sanierung eines Schulgebäudes mit 4 Klassenräumen und deren Ausrüstung (Tische, Stühle und Tafel),
  • Einrichten ein Bibliothek mit Ausrüstung
  • Besorgen von Lehr- und Lernmaterial

Im Januar 2006 begann der Projektstart. Die feierliche Übergabe erfolgte im November 2006.