KPR-Projekt: Suchtprävention

Die zunehmenden Gefahren des Missbrauchs von Suchtmitteln und der daraus entstehenden Abhängigkeit erfordern bereits im Schul- und Jugendalter eine rechtzeitige, ursachenorientierte und praxisnahe Prävention.

Suchtpräventionsprojekt

Primärprävention muss bereits im Vorfeld von Suchtentstehung einsetzen und die wichtigste Zielgruppe - Kinder - in ihrem natürlichen Umfeld Schule und Familie erreichen. Mit dem Suchtpräventionsprojekt "Sport, Spiel, Spaß - stark werden gegen Sucht" sollten alternative Freizeitinhalte aufzeigt werden, die kindliche Persönlichkeit gestärkt sowie Sozialisierung und Konfliktfähigkeit verbessert werden, um letztlich "Nein" sagen zu können, wenn Kontakte zu Süchtigen, Dealern und Suchtmitteln hergestellt werden.

Obwohl das beschriebene Projekt erfolgreich abgeschlossen wurde, werden vielfältige Initiativen zur Suchtprävention unter Federführung des Gesundheitsamtes der Stadt Erfurt fortgeführt.

Ziel des Projektes

Ziel war die Vermittlung von positiven Erlebnismöglichkeiten, Normen und Werten.

Teamgeist, Kameradschaft und Fairness wurden gefördert und Konfliktlösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Zielgruppen des Projektes waren die 4. Klassen an den Grund- und Förderschulen der Stadt Erfurt. Das Projekt entstand bereits 1997. Im Schuljahr 2003 / 2004 beteiligen sich 26 Grund- und Förderschulen mit 41 Klassen und insgesamt 735 Kindern. Die Klassen ermittelten in einem sportlichen Staffelwettbewerb und einem Wissensquiz die Siegerklassen. Gleichzeitig wurden die Projektklassen über Suchtentstehung und Suchterkrankung informiert.

Das Projekt bestand aus mehreren Teilen:

  1. Sportlicher Staffelwettbewerb für 4. Klassen zur Ermittlung der am Endausscheid teilnehmenden Klassen,
  2. Infoveranstaltungen mit Gesprächsrunden und Wissensquiz zur Suchtentstehung,
  3. Begleitende thematische Poster- / Plakatgestaltung zur Prämierung der besten Arbeiten während der Abschlussveranstaltung,
  4. Abschlussveranstaltung mit Endausscheid der Staffelsiegerklassen und Möglichkeit der Teilnahme aller Projektklassen am Sparkassensupercup.

Kooperationspartner des Projektes:

Staatliches Schulamt Erfurt, Verkehrspolizeiinspektion Erfurt, Sparkasse Mittelthüringen, DRK- Erfurt, Stadtverwaltung Erfurt, Schulverwaltungsamt Erfurt, Gesundheitsamt Erfurt und Kinder- und Jugendbibliothek Erfurt