Suchtprävention: Medikamente – vom Missbrauch zur Prävention

Eröffnung des Fachtages zum Medikamentenmissbrauch durch die Bürgermeisterin im großen Saal des Hauses der sozialen Dienste
Foto: Eröffnung der Fachtagsveranstaltung Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Fachtag: Die stille Sucht: Medikamente - vom Missbrauch zur Prävention am 09.03.2009

Kinder und Jugendliche erlernen am Vorbild der Erwachsenen den Umgang mit Stress, Problemen und Unwohlsein. Medikamente werden in diesem Zusammenhang häufig zu schnell als willkommene Hilfsmittel zweckentfremdet und missbraucht. Die Selbstmedikation kann leicht unterschätzt werden und Nebenwirkungen zur Folge haben. Die Abschwächung der Symptome und die Beseitigung der primären  Krankheitsursachen durch sich selbst verordnete psychoaktive Substanzen stellt eine nicht zu unterschätzende Gratwanderung dar.

Ziel des Fachtages war, auf diesen Trend aufmerksam zu machen. Die abschließende Podiumsdiskussion ermöglichte den Dialog zwischen den eingeladenen Fachkräften und interessierten Teilnehmern.