Suchtprävention: Aktionstag zur Suchtvorbeugung am 06.06.2011

Die Schüler der fünften Klassen im Schneidersitz, wartend auf das Ergebnis der Quizauswertung
Foto: Gespannte Erwartung Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Am 6. Juni konnten bereits zum fünften Mal die Schüler der 5. Klassen zeigen, was sie im Laufe des Schuljahres und während der Suchtpräventionsveranstaltung des Arbeitskreises "Suchtprävention Erfurt" über Rauchen, Alkohol und andere Drogen gelernt haben.

Vom Arbeitskreis "Suchtprävention Erfurt" waren folgende Mitglieder und Partner dieses Jahr vertreten: das Schulamt, Perspektiv e. V. mit seinem Jugendhaus "Maxi", die Polizei, das Amt für Soziales und Gesundheit mit der Abteilung Gesundheit, die Fahrbibliothek, der Thüringer Landesfilmdienst, die Fachhochschule Erfurt sowie Euratibor e. V. mit dem Projekt "Multimedia".

Neben Wissen über Drogen, gesunde Lebensweise, neue Medien und Zahngesundheit war auch die sportliche Fitness gefragt. Knifflige Quizaufgaben zu diesen Themen spornten auch zum Mitmachen an, um am Ende der Veranstaltung den Wanderpokal des Oberbürgermeisters gewinnen zu können.

Gezieltes Bewegen unter Benutzung einer sogenannten Rauschbrille ist schwierig
Foto: Übungen mit Rauschbrille Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Ein Schwerpunktthema, welches an den Ständen der Polizei und der Fachhochschule Erfurt behandelt wurde, war neben dem Rauchen der Alkohol. Mit Hilfe von Rauschbrillen konnten eindrucksvoll die eingeschränkte Rundumsicht, Doppeltsehen, Fehleinschätzung für Nähe und Distanz, Verwirrung, verzögerte Reaktionszeit und das Gefühl von Verunsicherung simuliert werden. Im Zusammenspiel mit Aktionen, wie Slalom mit dem Bobby-Car oder auf einer Linie gehen, wurde die Wirkung von Alkohol und/oder anderen Drogen durch die Studenten bewusst und erfahrbar gemacht. Die eigene Erfahrung mit der Rauschbrille wird im Gedächtnis bleiben. Auch die zuschauenden Schüler hatten den Eindruck, tatsächlich berauschte Personen vor sich zu haben. Da die Veranstaltung über die Jahre schon immer evaluiert wird, ist die überaus positive Resonanz bei den Kindern stets nachweislich.

Sehr knapp war der Abstand der Platzierungen in der Klassenwertung. Sieger des Wanderpokals wurde die Klasse 5 b der Thomas-Mann-Schule. Den zweiten Platz belegte die Klasse 5b der Ulrich-von-Hutten-Schule und den dritten Platz erkämpfte sich die Klasse 5b der Lessingschule. Zudem wurden von den Schülern, die die Gesamtpunktzahl im Quiz erreicht hatten, drei Einzelgewinner ermittelt.

Mitglieder und Partner des Arbeitskreises Suchtprävention Erfurt, die am Aktionstag aktiv mitgewirkt haben
Foto: Mitwirkende beim Aktionstag Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Unser besonderer Dank gilt den Mitgliedern und Partnern des Arbeitskreises Suchtprävention Erfurt, die an der Ausgestaltung des Aktionstages mitwirkten. Gleichermaßen danken wir der Stadtverwaltung Erfurt, ohne deren finanzielle, technische und räumliche Umsetzung diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.