Suchtprävention: Sound für klare Köpfe am 13.06.2012

Bereits zum fünften Mal fand am 13. Juni 2012 im großen Saal des Hauses der sozialen Dienste für die Schüler der 8. Klassen die Suchtpräventionsveranstaltung "Sound für klare Köpfe" statt.

Das Kinder- und Jugendorchester vom Königin-Luise-Gymnasium musiziert mit Blasinstrumenten.
Foto: Musikalische Eröffnung der Veranstaltung Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Die volle Aufmerksamkeit der 200 Jugendlichen richtete sich auf die Bühne, als das Kinder- und Jugendorchester vom Königin-Luise-Gymnasium mit seinen 37 jungen Musikern unter Leitung von Frau Rösel die Veranstaltung eröffnete.

Die Auswirkungen von Drogen, Alkohol, Rauchen und ungesunder Ernährung, aber auch Wissenswertes über neue ernährungsphysiologische Erkenntnisse für eine gesunde Lebensweise sowie über die Nutzung moderner Medien konnten sich die Schüler an den Ständen der Arbeitskreismitglieder "Suchtprävention Erfurt" informieren und sich aktiv einbringen.

Die Erfurter Band "Ingsteph & Ko" sorgte für die musikalische Begleitung dieser Veranstaltung. In einem Interview bekundeten die jungen Musiker dieser Combo, dass nur mit klarem Kopf eine zuverlässige Teamarbeit und Spaß am Musizieren möglich sind, also ohne Drogen!

Symbolische Überreichung des Wanderpokals an die Siegerklasse auf der Bühne
Foto: Symbolische Pokalübergabe an die Siegerklasse Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Am besten waren die Schüler der Klasse 8a der Lessingschule vorbereitet und eroberten den Wanderpokal des Oberbürgermeisters, der zur Pressekonferenz von diesem selbst übergeben wurde. Zudem erhält die Siegerklasse vorzugsweise eine Projektwoche im neu eröffneten Thüringer Medienbildungszentrum der Thüringer Landesmedienanstalt ausgerichtet. Platz 2 ging an die Klasse 8a der Kolping-Schule und den 3. Platz belegte die 8. Klasse der Steigerblick-Schule. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und vielen Dank den zahlreichen Mitwirkenden vom Arbeitskreis Suchtprävention Erfurt. Unser besonderer Dank gilt der Sparkasse Mittelthüringen und der Stadtverwaltung Erfurt für die finanzielle Unterstützung zur Umsetzung dieser Veranstaltung.