Suchtprävention: Sound für klare Köpfe am 19.03.2013

6. Suchtpräventionsveranstaltung für Schüler der Klassenstufe 8 - "Sound für klare Köpfe" am 19. März 2013 im großen Saal des Hauses der sozialen Dienste in Erfurt

Auszeichnung der Siegerklasse auf der Bühne
Foto: Prämierung der Siegerklasse Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Die Schüler der Klasse 8a von der Erfurter Integrierten Gesamtschule erhielten am 9. April 2013 im Rathaus den Wanderpokal des Oberbürgermeisters zur Aufklärungsveranstaltung des Arbeitskreises Suchtprävention "Sound für klare Köpfe". Den 2. Platz belegte die Klasse 8 b der Integrierten Gesamtschule und Platz 3 die Klasse 8s der Kolpingschule.

Für einen würdevollen Auftakt sorgte die Eröffnung dieser Veranstaltung durch die Bürgermeisterin und Beigeordnete für Soziales, Bildung und Kultur, Frau Tamara Thierbach und die Anwesenheit der Amtsärztin Dr. med. Helga Peter.

Eine Gruppe der Erfurter Tanzschule "Tanzkreation" in Aktion
Foto: Hip-Hop-Darbietung einer Gruppe von "Tanzkreation" Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Für die richtigen Klänge sorgte die witzige und über die Landesgrenzen hinaus bekannte Band "Ingsteph & Ko" und eine mitreißende und sehr ausdrucksstarke Tanzdarbietung bot die Hip-Hop-Gruppe von der Erfurter Tanzschule TanzKreation.

Warum standen die Achtklässler im Mittelpunkt dieses besonderen Vormittages? Mit 14 Jahren steht für einige Schüler die Jugendweihe vor der Tür. Manche entdecken für sich die Disco oder private Party. Geraucht oder Alkohol getrunken hat der eine oder andere unerlaubterweise auch vielleicht schon einmal?

Was haben Musik, Tanz, sportliche Betätigung und irreführende Werbung mit Suchtvorbeugung zu tun? Warum sollte man die Finger von  Drogen lassen? Wie kann ich mich richtig ernähren oder Mundhygiene betreiben? Wie kann ich mich vor den Gefahren der Spielsucht schützen?

Auf diese und noch weitere Fragen konnten die Schüler während der Veranstaltung Antworten finden.

Cartoonzeichnung, die den 1. Platz im Kreativwettbewerb erzielte
Foto: Der 1. Platz im Kreativwettbewerb Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Mit dieser mittlerweile Tradition gewordenen Veranstaltungsreihe möchte der Arbeitskreis "Suchtprävention Erfurt" an Wissen anknüpfen, welches die Schüler in der Schule, zu anderen Präventionsveranstaltungen und im Elternhaus erworben haben, es auffrischen, vertiefen und mit neuen Erkenntnissen erweitern helfen. Während der Veranstaltung konnten  die Lehrer mit den Mitgliedern des Arbeitskreises an den Ständen weitere Termine vereinbaren und erhielten auch umfangreiches Informationsmaterial zu suchtpräventiven Themen.

Ein Dank gilt den engagierten Mitgliedern des Arbeitskreises, wie der Multimediagruppe von Euratibor e. V., dem Staatlichen Schulamt Mittelthüringen, dem Jugendhaus Maxi von Perspektiv e. V., dem Knackpunkt und der Fachstelle für pathologisches Glücksspielen von der Suchthilfe in Thüringen, dem Inspektionsdienst Süd der Polizeidirektion Erfurt, dem Suchthilfezentrum Michaelisstraße vom Ökumenischen Suchthilfezentrum, den Streetworkern Erfurt-Ost vom Internationalen Bund, der Selbsthilfe, der Stadt- und Regionalbibliothek sowie allen beteiligten Mitarbeitern vom Amt für Soziales und Gesundheit.