Suchtprävention: Aktionstag zur Suchtvorbeugung am 28.05.2013

Der Arbeitskreis "Suchtprävention Erfurt" veranstaltete am 28. Mai 2013 den 7. Aktionstag zur Suchtvorbeugung im großen Saal des Hauses der sozialen Dienste.

Gesund und fit lernt es sich besser, man ist gut drauf und fühlt sich wohler. Alles Eigenschaften, die helfen, stark zu werden und sich erst gar nicht durch Drogen verführen zu lassen.

Der Alkohol- und Nikotinkonsum ist in Deutschland im europäischen Vergleich sehr hoch. Darum ist es wichtig, dass wir rechtzeitig über die Wirkungen und Folgen des Drogenmissbrauchs aufklären. Denn auch ohne Drogen ist das Leben schön und lebenswert.

Die Veranstaltung behandelte die Themen Alkohol im Straßenverkehr, Rauchen, gesunde Ernährungs- und Lebensweise, Sport und Mundgesundheit. Neben der Informationsvermittlung lud ein buntes Mitmach-Programm die Schülerinnen und Schüler ein, selbst aktiv zu werden.

Die Gewinner des Wanderpokals zur Preisübergabe auf der Bühne
Foto: Die Siegerklasse des Wanderpokals Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Ziel des Aktionstages war es zudem, die Grundlage für eine breite Diskussion über diese Themen in den Klassen anzufachen, denn Suchtvorbeugung beginnt mit der Frage: Wie wohl fühle ich mich in mir, in meiner Familie, in meiner Schule und wie gehe ich mit meinen Problemen um? Das Wissen um diese Themen wurde in einem Quiz getestet und die Geschicklichkeit an den verschiedenen Ständen überprüft.

Den Wanderpokal gewann die Klasse 5a der Thomas-Mann-Schule in Erfurt.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und vielen Dank allen Mitwirkenden vom Arbeitskreis "Suchtprävention Erfurt" sowie der Stadtverwaltung Erfurt, welche die finanzielle, technische und räumliche Umsetzung der Veranstaltung ermöglichte.