Quellgebiet der Nesse

Quellgebiet der Nesse
Verkehrsanbindung /
zu erreichen mit:
Bus - Linien 91 und 92,
Haltestelle "Alacher Chaussee",
Bus - Linie 91,
Haltestelle "Gottstedt"

  • GLB seit 18.04.1997
  • Größe: 40,00 ha
  • Einstiges Sumpfgebiet, heute einer der wenigen Feuchtlebensräume, in der sonst weitflächig ausgeräumten, stark ackerbaulich geprägten Landschaft im stadtnahen Raum.
  • Die heute begradigten Quellbäche der Nesse durchfließen als Entwässerungsgräben das Gebiet.
  • Entwicklungsziel ist die Wiedervernässung des Gebietes durch Anhebung des Grundwasserstandes sowie Reaktivierung von Feuchtwiesen und Röhrichten.
  • Weidenutzung (feuchte Grünlandflächen mit Rest-Auenwaldbeständen)
  • verbreitet anmoorige Ablagerungen, z. T. mit Niedermoortorf.