Angermuseum: Veranstaltungen August 2013

Das Angermuseum lädt zu zahlreiche Veranstaltungen wie Führungen, Vorträge und Kunstpausen ein. Im Rahmen der Sonderausstellung "Henry van de Velde. Ein Universalmuseum für Erfurt" finden zudem die Aktion "Kunstwerk des Monats" und eine Themenführung, die sich mit den Museumsbauten van de Veldes beschäftigt statt. Außerdem veranstaltet das Angermuseum zu verschiedene Ferienworkshops und Kinderführungen.

Führungen, Vorträge und Kunstpausen am Mittag

Museumsmitarbeiterin stellt ein Objekt einem Publikum in der Gemäldegalerie vor.
Foto: © Angermuseum Erfurt, Foto: Dirk Urban

Veranstaltungen des Angermuseums und Projekte im Rahmen der Sonderausstellung

Öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung
donnerstags, 15 Uhr

Kunstpause am Mittag
mittwochs, 13 Uhr (Eintritt frei)

Öffentliche Führungen durch die Sonderausstellung
dienstags und sonntags, 15 Uhr
 

 

Donnerstag, 1. August 2013, 13 Uhr | Kunstwerk des Monats
Kunstwerk des Monats - Kuratoren des Angermuseums stellen ein Kunstwerk der Sonderausstellung vor: Hans Walther, "Bildnis Dr. Herbert Kunze", 1929. Mit Karsten Horn, Kurator der Mittelaltersammlung

Dienstag, 6. August und Mittwoch 7. August 2013, 10-14 Uhr | Ferienworkshop
"Spannendes, Merkwürdiges, Lustiges im Museum entdecken und mit Pinsel und Farbe für sich erobern". In Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule Imago. Mit Thomas von Taschitzki.
(Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 13 Jahren, Anmeldung erforderlich unter: angermuseum@erfurt.de)

 Donnerstag, 8. August 2013, 13 Uhr | Themenführung
„Der Architekt Henry van de Velde und seine Museumsprojekte“ durch die Sonderausstellung "Henry van de Velde. Ein Universalmuseum für Erfurt", mit Elke Beilfuß, M.A.

Dienstag, 13. August 2013, 10 bis 11 Uhr | Ferienführung für Kinder und Jugendliche
"Hinter den Kulissen des Angermuseums"; Mit Thomas von Taschitzki
(Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahren, ohne Anmeldung, Eintritt frei)

Mittwoch, 14. August und Donnerstag 15. August 2013, 10-14 Uhr | Ferienworkshop: "Vom Porträtgemälde im Museum zum eigenen kleinen Meisterwerk". In Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule Imago. Mit Thomas von Taschitzki und Annabelle Marwinski. Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 13 Jahren

Sonntag, 18. August 2013, 15 Uhr | Kuratorenführung
durch die Sonderausstellung „Henry van de Velde. Ein Universalmuseum für Erfurt“ mit Dr. Miriam Krautwurst

Dienstag, 20. August 2013, 18 Uhr |Vortrag
"Alfred Hess und sein Umfeld" von Dr. Babett Forster, Friedrich-Schiller-Universität Jena. Eine Veranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung "Henry van de Velde. Ein Universalmuseum für Erfurt" (Eintritt frei)

Mittwoch, 21. August bis Freitag 23. August 2013, jeweils 10-14 Uhr | Ferienworkshop
in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule Imago. Thema: "Wir planen und entwerfen ein Museum für Kinder". Mit Sabine Cozacu und Thomas von Taschitzki. Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren; (Anmeldung erforderlich unter angermuseum@erfurt.de)

Themenführung

kniender Knabe mit verschränkten Armen, weißer Marmor vor schwarzem Hintergrund
Bild: George Minne (1866 - 1941) Kniender Knabe, um 1906, weißer Marmor mit grauen Inklusionen, Bild: © Angermuseum Erfurt

Der Architekt Henry van de Velde und seine Museumsprojekte

am Donnerstag, 8. August um 13 Uhr im Rahmen der Sonderausstellung „Henry van de Velde. Ein Universalmuseum für Erfurt” im Angermuseum (geführt von Elke Beilfuß M.A.)

Henry van de Veldes Entwürfe blieben oftmals Visionen. Für das renommierte Erfurter Projekt, dem ein öffentlicher Architekturwettbewerb folgen sollte, bedeutete der Ausbruch des Ersten Weltkrieges das Ende. Die Innengestaltung des Karl-Ernst-Osthaus-Museum ist ein frühes Projekt, das den beginn der Arbeit Henry van de Veldes in Deutschland kennzeichnet. Für das Ehepaar Kröller-Müller entwarf van de Velde in den 1920er Jahren Ausstellungsbauten von enormer Größe und kolossaler Ausgestaltung. Realisiert wurde letztlich 1938, jedoch ein schlichter, pavillonartiger Bau  von zeitloser Schönheit.

Zum Van-de-Velde-Jahr 2013 stellt das Angermuseum Erfurt die Pläne und Modelle des vor 100 Jahren von Henry van de Velde entworfenen Universalmuseums für Erfurt aus. In der Themenführung am Donnerstag, 11. Juli 2013 um 13.00 Uhr geht die Kulturwissenschaftlerin Elke Beilfuß der Frage nach, welche gestalterischen Aspekte der belgische Alleskünstler Henry van de Velde in seinen Museumsprojekten verfolgte.