Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße

Die „Andreasstraße“ ist ein Erinnerungsort, der zwei scheinbar gegensätzliche Themen verbindet: Unterdrückung und Befreiung. Der Ort erinnert an die Opfer der SED-Diktatur in Stasi-U-Haft und zugleich an die mutigen Frauen und Männer, die hier 1989 die erste Besetzung einer Stasi-Bezirksverwaltung wagten.

Die Fassade des früheren Stasi-Untersuchungsgefängnisses spiegelt sich in der Glasfassade eines Kubus
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
work
Andreasstraße 37a
99084 Erfurt
Thüringen

Andreasstraße 37a, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag 12–20 Uhr
Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertage 10–18 Uhr

Führungen nach Vereinbarung:

Öffentliche Führung am Sonntag 14 Uhr, den ganzen Sonntag ist ein Besucherbegleiter als Ansprechpartner im Haus