Der Petersberg

Einzige weitgehend erhaltene barocke Stadtfestung Mitteleuropas

Zitadelle Petersberg

Kartendarstellung der Zitadelle
Karte: Plan-/Kartendarstellung der Zitadelle Petersberg

Der Zugang zur Zitadelle Petersberg über das vorgelagerte Ravelin Peter und die steinerne Brücke wurde mit der Freiraumgestaltung in den Jahren 1992 bis 2001 saniert und ergänzt.

Bei der Modellierung des Hanges legte man auf eine großzügige Gestaltung Wert, die die Tiefgarage integriert und gleichzeitig das Relief des Petersberges als Glacis (baumloses Vorfeld einer Festung) stärker betont. Um die Blickbeziehungen zwischen der Stadt und der Zitadelle Petersberg (Bild) wieder herzustellen, wurde behutsam in die geschützten waldartigen Gehölzbestände eingegriffen.

Bei der Sanierung und Ergänzung des Ravelins Peter wurden verschüttete Mauern freigelegt und auf die ursprüngliche Höhe gesetzt sowie die frühere Verbindung zur Bastion Martin wieder hergestellt.

Auf dem Petersberghang befindet sich heute ein kleiner Weinberg, der die viele Jahrhunderte währende Tradition des Weinanbaus in Erfurt und die Weinpartnerschaft zu Bechtheim im Rheinland symbolisiert.

Das obere Plateau auf dem Petersberg, das durch ein klassizistisches Wachgebäude aus dem Jahre 1823 erreicht wird, grenzt unmittelbar an den Restbau der Peterskirche an (1103 bis 1147).

Das Kernwerk der Zitadelle Petersberg wurde von 1665-1707 angelegt und in Etappen bis 1868 aus- und umgebaut. Seit 1990 wird es schrittweise saniert und ist in seinen verschiedenen Bauphasen erlebbar. Der besonders reizvolle Blick von dem neu gestalteten Plateau offenbart die imposante Stellung des Petersberges im Erfurter Stadtgefüge. Mit dem Neubau des Informationszentrums wurde 1999 architektonisch ein nicht unumstrittener neuer Akzent in die Gestaltung eingefügt.

Im Mittelpunkt des Plateaus befindet sich der große Hauptplatz der Zitadelle, der heute als Grünfläche gestaltet ist und für öffentliche Veranstaltungen zur Verfügung steht.

In der Grafik sind die Wege zur Festung Zitadelle Petersberg und weitere Informationen dargestellt.