Ortsteilfriedhof: Konfessioneller Friedhof Büßleben

Allgemeines

Eingangstor des Friedhofs in Büßleben
Foto: Das schön gearbeitete, schmiedeeiserne Eingangstor ist umrahmt von einem hohen Fichtenbestand

Der Büßlebener Friedhof liegt am südöstlichen Ortsrand und hat eine Größe von etwa 0,5 Hektar.

Er umgibt die Kirche St. Petri, ein Gotteshaus mit langer Geschichte. Der heutige barocke Kirchenbau wurde 1774 fertig gestellt. Bei dessen Errichtung wurde jedoch der Turm eines älteren gotischen Kirchenbaus übernommen.

Blick über den Friedhof zur Kirche. Rechts befinden sich Grabstätten, die mit Blumen bepflanzt sind. Die kirche aus rotem Sandstein hat ein mit Schiefer gedecktes dach. Der quadratische Kirchturm aus gleichem Material hat eine verschieden gegliederte, mit Schiefer gedeckte Haube.
Foto: Kirche auf dem Ortsteilfriedhof Büßleben Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Eine Besonderheit der St. Petrikirche ist, dass sie eines der letzten erhaltenen Instrumente des Eisenacher Orgelbauers Georg Christoph Stertzing beherbergt.

Die Orgel ist über 300 Jahre alt und wurde in der Zeit von 1998 bis 2002 aufwendig restauriert.

Daten und Fakten

Friedhofsverwaltung
Evangelisches Kirchspiel Windischholzhausen-Büßleben

Friedhofsträger
Evangelisches Kirchspiel Windischholzhausen-Büßleben

Daten
Fläche des Friedhofes: 0,53 ha
Anzahl der Grabanlagen: ca. 200
Sitzplätze in der Kirche: ca. 370

Öffnungszeiten
Der Friedhof ist durchgehend geöffnet.

Adresse und Lage

work
Am Peterbach
99098 Erfurt-Büßleben

Am Peterbach, 99098 Erfurt-Büßleben

Weitere Informationen