Erfurter Sportler: Sebastian Cleem

Es war das Jahr 1994, Sebastian Cleem trat zu seinem ersten Wettkampf in Bad Blankenburg an. Damals nahm er in den Disziplinen Schlagballweitwerfen und 50 m Kurzsprints teil - von Professionalität war damals noch keine Spur.

Sportliche Vita

Heute hat sich das Blatt gewendet. mit seinem Rennrollstuhl nahm er an Deutschen Meisterschaften teil. 2001 folgte dann seine erste Junioren-Europameisterschaft, aus denen er gleich mit vier Goldmedaillen hervorging.

2002 fuhr er dann das erste Mal bei einer Weltmeisterschaft mit. Auch die Paralympics in Athen 2004 waren eines der Highlights in seinen jungen Jahren. Auf solchen internationalen Ebenen überzeugt Sebastian Cleem immer wieder (5. Platz über 200 m bei den Paralympics in Athen) - wir alle können noch sehr gespannt sein, auf das was noch kommt!

Geboren

10.08.1984 in Erfurt

Sportart

Leichtathletik - Behindertensport

Beruf

Auszubildender Industriekaufmann

Größte Erfolge

  • 2001 Junioren-Europameisterschaft Gold über 100 m, 200 m, 400 m, 800 m
  • 2004 Fünfter Platz über 200 m bei den Paralympics
  • 2005 Vierter Platz bei Europameisterschaft über 100 m und 200 m
  • 2002 Silbermedaille 4 x 100 m Weltmeisterschaft Lille
  • 2003 Goldmedaille 4 x 100 m Europameisterschaft in Assen

Vereine/Teams

HSC Erfurt e. V.

Trainer

Uwe Cleem