Sonderausstellung im Angermuseum: Frank Berendt. Stehende Strömung

28.09.2013 10:30 – 24.11.2013 18:00

Das Angermuseum Erfurt präsentiert vom 28. September bis zum 24. November 2013 Arbeiten des Leipziger Künstlers Frank Berendt. In der Sonderausstellung: "Frank Berendt. Stehende Strömung" werden Kunstwerke auf Leinwand und Videoarbeiten präsentiert.

Porträt eines Jüngling auf blauem Hintergrund
Foto: © Frank Berendt
24.11.2013 18:00

Frank Berendt. Stehende Strömung

Genre Ausstellung
Veranstalter Kunstmuseen der Landeshauptstadt Erfurt - Angermuseum
Veranstaltungsort Angermuseum Erfurt, Anger 18, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Öffnungszeiten:
Di - So 10 - 18 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 6 €, ermäßigt 4 €

Frank Berendt studierte von 1988 bis 1993 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Malerei und Grafik bei Prof. Arno Rink. Deshalb wird sein Werk zur Neuen Leipziger Schule gezählt. Doch lässt es sich stilistisch nicht in der Nachbarschaft zu Neo Rauch, Tilo Baumgärtel, Matthias Weischer u a. einordnen, denn Berendt, obwohl auch ein klassischer Maler, meidet das Erzählerische. Aus gestischen Linien entwickelt sich die Komposition hin zum Figürlichen, das er im Verharren erfassen will. Er bringt nicht nur Stillleben und Landschaften zur Ruhe, sondern auch Porträts. Das Momenthafte ihrer Erscheinung wirkt wie ein fotografischer Schnappschuss. In dieser Art und Weise macht sich die Nähe seiner Bilder zur Malerei von Francis Bacon bemerkbar; aber auch in den großformatigen Fotografien von Jeff Wall findet sich diese Form der „eingefrorenen“ Bewegung. Spürbar ist auch, dass sich der Künstler im Verhältnis von Figur und Raum von Barockmalerei inspirieren ließ, insbesondere von Caravaggio und Ribera.

Im Angermuseum Erfurt kommen erstmals verschiedene Werkgruppen zusammen, die vor allem verdeutlichen, wie der Künstler über einen Zeitraum von mehr als zwanzig Jahren eine Fragestellung umkreist. In Malerei und Videokunst arbeitet er an der Unmöglichkeit des eingefrorenen, in der Bewegung erstarrten Bildes einerseits, und dem Festhaltenwollen des flüchtig Schönen.

Biografie

1964 geboren in Leipzig / 1988–1995 Studium Malerei, Grafik  und Videokunst an der HGB Leipzig
Diplom mit Auszeichnung, Meisterschüler / 1988–1995 Arbeit in der Performergruppe „The oval language“ (T.O.L.) / 1993–1998 Studienreisen u. a. Marokko, Israel, Nordirland, Indien
seit 2001 ordinierter Zen-Mönch / lebt und arbeitet in Leipzig

Zur Ausstellung erscheint die Publikation: Frank Berendt. Stehende Strömung; Herausgegeben von
Frank Berendt; Texte von Anja Kampmann, Kai Uwe Schierz, Elisa Tamaschke, ca. 96 Seiten; Kerber Verlag (deutsch/englisch)

Begleitprogramm

dunkelblauer Hintergrund mit Bäumen und weißen Linen durchzogen.
Bild: Blauer Nachtwald-I, 2011, Öl auf Leinwand, 140x140cm; VG Bild-Kunst, Bonn 2013 Bild: © Frank Berendt

Öffentliche Führungen
dienstags, um 15 Uhr
Sonntag (29.09., 20.10., 10.11.) um 15 Uhr

Kunstpause am Mittag
mittwochs, um 13 Uhr

Kuratorenführung
Freitag, 11.10.2013, um 15 Uhr

Öffentliche Führungen mit Frank Berendt
Sonntag, 06.10.2013, um 15 Uhr
Sonntag, 24.11.2013, um 15 Uhr

Künstlergespräch in der Sonderausstellung
Dienstag, 22.10.2013, um 18 Uhr

Meditation mit dem Künstler und ordinierten Zen Mönch Frank Berendt. In Zusammenarbeit mit dem Buddhistischer Kreis Erfurt
Mittwoch, 09.10.2013, um 18 Uhr
Ort: Salinenstraße 141, 99086 Erfurt


Herbstferienprogramm für Kinder und Jugendliche

Donnerstag, 24.10.2013, um 10 - 11 Uhr | Ferienführung durch die Sonderausstellung

Mittwoch, 29.10.13 und 30.10.2013, jeweils 10-14 Uhr | Ferienworkshop: " Momente Malen“
Eine künstlerisch - spirituelle Reise durch die Sonderausstellung „Frank Berendt Stehende Strömung“. In Zusammenarbeit mit der Kunstschule Imago

Freitag, 15.11.2013, 15-18 Uhr | Workshop: „Schnappschüsse der Natur“
Ein malerischer Rundgang durch die Sonderausstellung

weitere Informationen unter: www.angermuseum.de oder www.imago-erfurt.de