Träume in Blau

14.04.2015 16:00 – 05.07.2015 17:00

Gemeinschaftsausstellung der Patchworkgruppe „Waidquilter“ und der Malerin Birgit Hans

textile Arbeit in verschiedenen Blautönen
Bild: © Stadtverwaltung Erfurt / Waidquilter
05.07.2015 17:00

Träume in Blau

Genre Ausstellung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt / Waidquilter
Veranstaltungsort Rathaus Galerie Etage 2, Fischmarkt 1, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Öffnungszeiten des Rathauses:

Mo, Di, Do 08:00 – 18:00 Uhr
Mi 08:00 – 16:00 Uhr
Fr 08:00 – 14:00 Uhr
Sa, So, Feiertag 10:00 – 17:00 Uhr.

Die Ausstellungen in den Etagen 1 und 2 können am Wochenende/Feiertag nur auf Anfrage besichtigt werden.

Weitere Informationen

Die Patchworkgruppe „Waidquilter“, das sind elf Frauen, die am gemeinsamen Patchworken, Nähen und Quilten Freude haben. Einmal pro Woche treffen sie sich, besprechen Projekte, geben Erfahrungen weiter und  probieren Neues aus. Der Name „Waidquilter“ entstand mit einem Blick auf die alten Thüringer Traditionen des Waidanbaus, der Blaufärberei und der Handwerkskunst des Blaudrucks. Inzwischen sind viele Blaudruckstoffe zu Quilts vernäht worden. Die besondere Wirkung dieser Stücke entsteht durch das kreativ durchmischte Zusammenspiel von Blaudruck, Farben und Mustern. Sie orientieren sich dabei an zwei Patchwork-Traditionen: den klassischen meist aus Nordamerika überlieferten Blockmustern und einer modernen Formensprache, die ihre Inspiration aus Alltag und Natur bezieht. Zusammen mit dem Thüringer Blaudruck ergibt sich daraus eine regional verbundene, einzigartige Ausprägung dieser alten Handwerkskunst.

„Wanderers Kreise“ und „Tänzerinnen“, nennt Birgit Hans ihren Ausstellungsteil.
Die vollendetste Form ist der Kreis. Als geometrisches Element ist er von abstrakter Schönheit, als Metapher steht er für die Kreisläufe des Lebens, der Gedanken, für die inneren Welten sowie die großen universellen Zusammenhänge. Mittendrin ist der Mensch mit seinen Fragen nach dem „Woher“ und „Wohin“.In surrealen Räumen, geformt aus Kreisen und Ellipsen, bewegen sich die Protagonisten. Es sind der Grübler, der „ewig Suchende“, „Der Wanderer“ und die Bewahrerinnen, die Hüterinnen, die „Tänzerinnen“ – das „ewig Weibliche“. Birgit Hans lebt seit 25 Jahren in Erfurt. Sie studierte Bühnen-und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Kunst Dresden, war 12 Jahre am Theater Erfurt engagiert und arbeitet jetzt freischaffend als Malerin.