"… euch hindert hieran nymandt": Die Pogrome von Köln und Erfurt 1349

15.11.2016 10:00 – 19.03.2017 18:00

Sonderausstellung in der Alten Synagoge.

Metallteil.
Fragment einer Sabbatlampe Foto: © Stadt Köln, Archäologische Zone
19.03.2017 18:00

"… euch hindert hieran nymandt": Die Pogrome von Köln und Erfurt 1349

Genre Ausstellung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Geschichtsmuseen Alte Synagoge
Veranstaltungsort Alte Synagoge, Waagegasse 8, 99084 Erfurt

1349 fanden in ganz Europa brutale Judenverfolgungen statt, tausende Menschen wurden getötet und ganze Gemeinden ausgelöscht. Auch baulich und archäologisch hinterließ die Pogromwelle ihre Spuren, die die Funde und Befunde aus Köln und in Erfurt exemplarisch veranschaulichen können.

Ausgerechnet dieser Katastrophe verdankt Erfurt die Bewahrung des Gebäudes Alte Synagoge und den Großteil der präsentierten Objekte im Museum. In Köln wurden nach dem Pogrom in einem Teil des ehemaligen jüdischen Quartiers die Keller der zerstörten Häuser mit dem Schutt verfüllt – und damit quasi für Jahrhunderte konserviert. Bei Ausgrabungen in den vergangenen Jahren konnten unzählige Objekte geborgen werden, die die unterschiedlichsten Aspekte des Lebens einer jüdischen Gemeinde beleuchten. Gleichzeitig zeigen sie eindrücklich die Spuren der verheerenden Gewalt.

Die Sonderausstellung leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitung der Erfurter und der europäischen Geschichte, bei der die vielschichtigen Prozesse von Migration und Integration verständlicher und die Fragilität zivilisatorischer Prozesse bewusster werden können.

Ausstellungseröffnung: Montag, 14. November 2016, um 17:30 Uhr.

Rahmenprogramm zur Ausstellung

4. Dezember 2017, 15.00 Uhr: Kuratorenführung durch die Ausstellung mit Hardy Eidam

15. Dezember 2016, 18.00 Uhr: Buchpräsentation Große Reihe: Die Erfurter jüdische Gemeinde im Spannungsfeld zwischen Stadt, Erzbischof und Kaiser & Kleine Reihe: Geschichte aus Stein und Pergament

8. Januar 2017, 15.00 Uhr: Kuratorenführung durch die Ausstellung mit Maria Stürzebecher

12. Januar 2017, 19.30 Uhr: Vortrag von Katja Kliemann: Das jüdische Viertel in Köln und das Pogrom von 1349

26. Januar 2017, 18.00 Uhr: Podiumsdiskussion "… euch hindert hieran nymandt" – Politische Hintergründe und wirtschaftliche Auswirkungen des Pogroms von 1349 in Erfurt mit Christian Maria Weigelt & Hardy Eidam

2. Februar 2017, 19.30 Uhr: Filmvorführung „Die Pest, die Angst und der Schatz von Erfurt“ (MDR Geschichte Mitteldeutschlands) mit Filmgespräch

12. Februar 2017, 15.00 Uhr: Kuratorenführung durch die Ausstellung mit Hardy Eidam

23. Februar 2017, 19.30 Uhr: Vortrag von Michael Wiehen: Was vom Pogrom übrigblieb - Gemeinsamkeiten und Unterschiede der „Schätze“ in Köln und Erfurt

5. März 2017, 15.00 Uhr: Kuratorenführung durch die Ausstellung mit Maria Stürzebecher

19. März 2017, 17.30 Uhr: Festvortrag zur Finissage von Hardy Eidam: Ausschließungsbewegungen des Mittelalters an der Schwelle der Reformation