Kinder sehen die Stadt – aus dem Bestand des KinderKunst e. V.

28.02.2017 16:00 – 18.06.2017 18:00

Der KinderKunst e. V. beherbergt in seinem Archiv der Sammlung Dr.-Birgit-Dettke über 12.000 künstlerische Arbeiten von Kindern und Jugendlichen aus den vergangenen hundert Jahren. Durch ihren Umfang und ihre historischen Besonderheiten ist diese Sammlung in Deutschland einmalig.

Kinderbild zum Thema Stadt, zu sehen ist eine Draufsicht
Bild: © Stadtverwaltung Erfurt/KinderKunst e. V.
18.06.2017 18:00

Kinder sehen die Stadt

Genre Ausstellung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt
Veranstaltungsort Rathaus, Galerie Etage 1, Fischmarkt 1, 99084 Erfurt

Der umfangreiche Archivbestand, vorwiegend aus Thüringen, stammt zumeist aus Sammlungen von Kunsterziehern. Der Verein hat sich die Aufgabe gestellt, diese Sammlungen zu bewahren, zu archivieren und verschiedenen Nutzungen im Sinne öffentlicher Wirksamkeit zugänglich zu machen, u. a. zur Aus- und Fortbildung von Kunsterziehern, z. B. in Zusammenarbeit mit der Universität Erfurt, für wissenschaftliche Zwecke, vor allem auf den Gebieten der Kunstpädagogik, Kunsttheorie und Kunstgeschichte, aber auch zu Aspekten der Zeitgeschichte und Entwicklungspsychologie, zur Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart unserer Gesellschaft auf dem Weg rezeptioneller und praktischer Beschäftigung mit Kunst von Kindern für verschiedene Zielgruppen, vor allem für Kinder und Jugendliche.

Von der liebevollen Arbeit der ehrenamtlichen Vereinsmitglieder konnte sich die Kinderjury bei mehreren Besuchen überzeugen. Die Beschäftigung mit dem Archiv des Kinderkunst e. V. machte die Fülle an Ausstellungsmöglichkeiten deutlich. In den Diskussionen einigten sich die Jurymitglieder auf das Thema „Stadt“. Unter Hunderten Bildern zu diesem Thema sehen die Besucher jetzt den Querschnitt, der den Juroren am besten gefallen hat.