DomStufen-Festspiele für die Kleinen: „An der Arche um Acht“

11.08.2018 16:00 – 25.08.2018 18:00

Seit 1994 gibt es die Festspiele des Theaters Erfurt auf den Domstufen vor die beeindruckende 700 Jahre alte Kulisse von Mariendom und St. Severi Kirche. Und seit 2009 gibt es zusätzlich Domino – besondere Inszenierungen für die Kleinen Theaterbesucher.

Plakatmotiv mit drei lustigen Darstellern und einem Fisch
Foto: © Theater Erfurt
25.08.2018 18:00

Domstufen-Festspiele 2018 für Kinder: „An der Arche um Acht“

Genre Fest
Veranstalter Theater Erfurt
Veranstaltungsort Domstufen, Domplatz, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Seit 2009 bringt das Theater Erfurt zu den jährlichen Domstufen-Festspielen auch ein Kinderstück auf die Bühne. Begonnen hat alles mit „Die Bremer Stadtmusikanten“. Kinder und Erwachsene waren begeistert vom Spiel unter freiem Himmel und noch dazu vor der spektakulären Kulisse von Mariendom und St. Severikirche.

2010 folgte „Pippi Langstrumpf“, und auch für diese Inszenierung waren die Karten für alle Aufführungen restlos ausverkauft. Wegen des großen Erfolgs der beiden Musicals entschied sich das Theater Erfurt für Wiederaufnahmen, und so gehörten „Die Bremer Stadtmusikanten“ 2011 und „Pippi Langstrumpf“ 2012 erneut zum Programm von Domino. 2013 war „Till Eulenspiegel“ der Beitrag für die jungen Festspielgäste, 2014 gelangte die Kinderoper „Die Omama im Apfelbaum“ zur Aufführung, die von den schwierigen Schritten auf dem Weg, Verantwortung zu übernehmen, erzählt. 2015 zeigt das Theater Erfurt erneut ein Musical für Kinder: „Das Dschungelbuch“ nach Rudyard Kipling mit Musik von Francesco Bottigliero.

2018 dürfen sich unsere kleinen und großen Gäste bei Domino erneut auf das Kinderstück „An der Arche um Acht“ von Ulrich Hub, ausgezeichnet mit dem Deutschen Kindertheaterpreis, freuen.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits!

Die Termine:
11. und 12.08., 16:00 Uhr | 15. und 16.08., 10:00 Uhr | 18.08., 11:00 Uhr | 18. und 19.08., 16:00 Uhr | 22. und 23.08., 10:00 Uhr | 25.08., 11:00 und 16:00 Uhr

Das Dschungelbuch

An der Arche um Acht

Ein Kinderstück von Ulrich Hub
Mit Musik von Stephan König
Uraufführung Karlsruhe 2006

Altersempfehlung: 6 Jahre
Stückdauer: etwa 1:15 h

Die Taube ist erschöpft, hat sie doch gerade an die Pinguine die letzten beiden Tickets für die Arche vergeben, bevor die von Gott geschickte große Sintflut einsetzt. Allerdings erhielten aus Platzmangel nur zwei Exemplare jeder Tierart die lebensrettenden Bordkarten. Aber die beiden Pinguine können doch unmöglich ihren Freund, den dritten Pinguin, im Stich lassen. Was nun?

Auf wunderbar komische, respektlose, befreiende und gleichzeitig tiefgründige Art stellt Ulrich Hubs Stück die großen Fragen nach Gott und der Welt. Dem Autor helfen bei der Suche nach Gott seine Figuren – die Pinguine. Mit ihrer Naivität – vielleicht der von Kindern vergleichbar – gehen sie an die Fragen des Glaubens heran und finden dadurch immer wieder einfache und überzeugende Antworten.

Der Regisseur und Bühnenbildner Philipp J. Neumann hat sich für die Kinderproduktion „An der Arche um Acht“ nicht wie sonst mit einer Bühne begnügt, sondern das Stück auf gleich drei Spielorte verteilt. Der erste Teil findet wie immer vor und auf den Domstufen statt, der zweite, der inhaltlich im Innern der Arche spielt, erhält seine Bühne auf der erhöhten Altarinsel im Erfurter Dom, und für den abschließenden dritten Teil wird das Westportal zum Ankunftsort der Arche in der neuen Welt.