DomStufen-Festspiele für die Kleinen – Das Dschungelbuch

12.08.2017 16:00 – 26.08.2017 18:00

Seit 1994 gibt es die Festspiele des Theaters Erfurt auf den Domstufen vor die beeindruckende 700 Jahre alte Kulisse von Mariendom und St. Severi Kirche. Und seit 2009 gibt es zusätzlich Domino - besondere Inszenierungen für die Kleinen Theaterbesucher.

Image für die Domstufenfestspiele für Kinder, drei Darsteller an den Domstufen
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
26.08.2017 18:00

DomStufen-Festspiele für die Kleinen in Erfurt 2017 – Das Dschungelbuch

Genre Fest
Veranstalter Theater Erfurt
Veranstaltungsort Domstufen, Domplatz, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Die DomStufen-Festspiele in Erfurt sind seit 1994 der sommerliche Veranstaltungs-Höhepunkt Thüringens! Dann verwandeln sich die 70 Stufen des Dombergs zur spektakulären Open-Air Festspielbühne.

Seit  2009 bringt das Theater Erfurt  auch für die Kleinen in jedem Jahr ein neues Stück auf die Stufen. 2017 wird "Das Dschungelbuch" auf den Domstufen inszeniert.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits!

Die Termine:
12. und 13.08., 16:00 Uhr | 16. und 17.08., 10:00 Uhr | 19.08., 11:00 Uhr und 20.08., 16:00 Uhr | 22. bis 24.08., jeweils 10:00 Uhr | 26.08., 11:00 Uhr

Kontakt für Schulklassen und Kindergärten:
Anastassia Tkachenko | Konzert- und Musiktheaterpädagogin
0361 22 33 255 | tkachenko@theater-erfurt.de

Kontakt für Reisegruppen:
Grit Michael | Leiterin Vertrieb und Service
0361 22 33 224 | michael@theater-erfurt.de

Das Dschungelbuch

Musical für Kinder mit der Musik von Francesco Bottigliero

Nach Rudyard Kipling in der Bearbeitung von Rüdiger Pape
Uraufführung Oldenburg 2006

Chil, der Geier mit dem Überblick, verrät den brandheißesten Dschungelklatsch: Ein Menschenkind wächst zufrieden bei einer Wolfsfamilie im indischen Dschungel heran. Tatsache! Doch die glückliche Zeit scheint für Mogli vorbei, denn Shir Khan ist zurück. Der hinterhältige Tiger hatte vor längerer Zeit den Jungen seinen Eltern geraubt, wurde verfolgt und von einer brennenden Fackel verbrannt, so dass der Kleine ihm mitten im Urwald durch Baghiras und Balus Hilfe entkommen konnte. Seitdem hasst Shir Khan die Menschen, fürchtet das Feuer und ist auf der Suche nach seiner „rechtmäßigen“ Jagdbeute. Keine Frage, Mogli wäre bei den Menschen besser aufgehoben. Bevor er selbst zu dieser Erkenntnis gelangt, absolviert er unter Baghiras Aufsicht die Dschungelschule von Balu und wird von einer Affenbande entführt. Wie dann zu seiner Befreiung auch der hypnotisch blickende Kaa beiträgt und-und-und, das alles weiß der Geier, denn:

Der Dschungel ist mein Revier, man nennt mich den Überflieger hier.
Wenn ihr wissen wollt, wie, was, wann und wo, fragt Chil, denn der sagt’s euch, einfach so.

Stückdauer: 1:15 h | Keine Pause
Altersempfehlung: ab 6 Jahren