Rostkultur

18.03.2017 10:00 – 18.03.2017 18:00

Die 12. Auflage des Bratwurstspektakels „Rostkultur“ findet am 18. März 2017 auf dem Erfurter Domplatz statt. Zwischen 10 und 18 Uhr werden sich rund 20 Hersteller von Original Thüringer Bratwürsten, die aus allen Teilen Thüringens kommen und folglich Bratwürste mit unterschiedlichen Gewürznoten offerieren, auf dem Domplatz präsentieren.

Eine Bratwurst wird vor dem Dom in die Höhe gehalten.
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
18.03.2017 18:00

Rostkultur 2017

Genre Fest
Veranstalter u. a. Stadtverwaltung Erfurt
Veranstaltungsort Domplatz, Domplatz, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Morgens um 8:00 Uhr werden am 1. Deutschen Bratwurstmuseum in Holzhausen mehrere Rennsteigläufer starten, um in olympischer Manier das Bratwurstfeuer über die Distanz eines Halbmarathons in die Landeshauptstadt zu bringen. Dort wird die Bratwurstfackel in Empfang genommen und entzündet unter dem Jubel der Menge den größten Kaminzuggrill der Welt direkt neben der Bühne.

Die „Thüringer Wursthoheiten“, die „Thüringer Wurstkönigin“ und der „Thüringer Bratwurstkönig“, werden auf der großen Showbühne den offiziellen Bratwurstanbiss mit einem extralangen und eigens dafür hergestellten Exemplar zelebrieren. Der HTW stellt in einer „gläsernen Manufaktur“ dar, wie Bratwurst vor 200 Jahren in Handarbeit und ohne maschinelle Unterstützung hergestellt wurde. Auf einer weiteren Bühne bereiten die „Freunde der Thüringer Bratwurst e. V.“ exotische wie traditionelle Rezepte mit der Bratwurst fachmännisch zu und kommentieren dies.

Der Initiator der „Rostkultur “ ist der Herkunftsverband Thüringer und Eichsfelder Wurst und Fleisch e. V. (HTW). Die Veranstaltung wird vom Thüringer Agrarmarketing im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) unterstützt.