Denkmaltage 2016: Bilder unserer Stadt

06.09.2016 08:00 – 11.09.2016 22:00

Das Geheimnis ist gelüftet. Die Denkmaltage werden am 6. September um 20 Uhr An den Graden unter dem Motto "Bilder unserer Stadt" eröffnet. Bis zum 11. September können Sie die unglaubliche Vielfalt an Gebäuden und Orten, die so kompakt selten begehbar sind, entdecken.

Plakat mit Text: Bilder unserer Stadt
Grafik: © Stadtverwaltung Erfurt
11.09.2016 22:00

Denkmaltage 2016: Bilder unserer Stadt

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt

Das Geheimnis ist gelüftet.

Die Denkmaltage in Erfurt, welche vom 06.09.2016 bis 11.09.2016 stattfinden, werden am 6. September um 20 Uhr Open Air eröffnet. Wenigstens zu einem Teil ist nun das Geheimnis gelüftet, was die Kulturdirektion um diese Eröffnung gespannt hatte: Die Besucher sollen sich An den Graden (auf Höhe der Gera) einfinden. Dort wird es eine kleine Bühne und eine Videowand geben und was dann um 20 Uhr stattfindet, will die Kulturdirektion bis zur letzten Minute nicht Preis geben. Soviel sei verraten, dass die Eröffnung ganz unter dem Motto der diesjährigen Denkmaltage steht "Bilder unserer Stadt" und dass die Besucher mit spannenden Informationen und spektakulären Bildern überrascht werden. All dies ist nur in einem begrenzten Zeitfenster zu erleben – in welchem die diesjährigen Denkmaltage ihren Platz finden. Es wird geraten, Fotoapparate mitzubringen, um diese einmaligen Bilder für die Zukunft festhalten zu können. Besucher, die sich bereits um 19:45 Uhr am Brunnen am Waidspeicher einfinden, flanieren mit uns gemeinsam zum Eröffnungsort.

Bereits ab 17 Uhr ist eine Sonderführung auf dem Petersberg im Rahmen des Achava Festivals  zu erleben. Ein besonderes Angebot innerhalb der Denkmaltage bildet die Festwoche "700 Jahre Hoher Chor Barfüßerkirche".

Die Barfüßerkirche gehörte bis zu ihrer Zerstörung durch einen Bombenangriff  1944 zu den bedeutendsten Kirchenbauten Erfurts und zu den schönsten Bettelordenskirchen Deutschlands. Die Ruine der größtenteils zerstörten Kirche des ehemaligen Franziskanerklosters zählt  zu den Meisterwerken der deutschen Bettelordensarchitektur.

Im danach wieder aufgebauten Chor werden Kostbarkeiten wie Erfurts älteste Glasmalereien und der Marienkrönungsaltar aufbewahrt.

Vor 700 Jahren wurde der Hohe Chor der Barfüßerkirche geweiht.

Aus diesem Anlass bietet die Festwoche mit zahlreichen Vorträgen, Konzerten und Führungen Gelegenheit, über Geschichte des Bauwerkes zu erfahren und die großen Kunstfertigkeiten der gotischen Architekten und Handwerker zu bewundern und zu erleben. Die Eröffnungsveranstaltung findet am Samstag, dem 03.09., 11 Uhr, unter dem Motto: "Zwischen Utopie und Notwendigkeit Franz von Assisi und das 21. Jahrhundert" statt. Ein Festkonzert folgt um 17 Uhr. Während der Festwoche ist die Barfüßerkirche, außer Montag, von 13-17 Uhr geöffnet.

In der Ausgabe Amtsblatt am 2. September wird das Gesamtprogramm der Denkmaltage 2016 veröffentlicht und das Geheimnis zum Eröffnungsort gelüftet.

Interessantes erfahren Sie auch über die öffentlichen Medien, Internet und sozialen Medien.