Foyerpräsentation des Ferienworkshops "Wir planen ein Museum" im Angermuseum Erfurt

20.08.2013 18:00 – 08.09.2013 18:00

Vom 21. bis 23. August 2013 veranstaltete das Angermuseum Erfurt in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule Imago den dreitägigen Ferienworkshop "Wir planen ein Museum", an dem Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren teilgenommen haben.

Blick in das Angermuseum. Im Vordergrund die verschiedenen Museumsbauten der Kinder
Foto: © Angermuseum Erfurt, Foto: Viktoria Güldner
08.09.2013 18:00

Foyerpräsentation des Ferienworkshops "Wir planen ein Museum" im Angermuseum Erfurt

Genre Veranstaltung
Veranstalter Angermuseum - Kunstmuseum der Landeshauptstadt Erfurt
Veranstaltungsort Angermuseum, Anger 18, 99084 Erfurt

Vom 21. bis 23. August 2013 veranstaltete das Angermuseum Erfurt in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule Imago den dreitägigen Ferienworkshop "Wir planen ein Museum", an dem Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren teilgenommen haben.

Der Ausgangspunkt des Workshops war die aktuelle Sonderausstellung "Henry van de Velde. Ein Universalmuseum für Erfurt", die am ersten Tag des Workshops besichtigt wurde. Die Schau lieferte von ersten Entwurfsskizzen bis zum Architekturmodell reiches Anschauungsmaterial zur Konzeption eines Museums. Anschließend entwickelten die Teilnehmer eigene Ideen zu einem Museum ihrer Träume, die zunächst auf großen Entwurfsplänen skizziert wurden. Im Gegensatz zu van de Veldes Konzept eines spartenübergreifenden Universalmuseums entstanden im Ferienworkshop Modelle für Spezialmuseen: ein Teddybärmuseum, ein Astronomisches Museum, ein Automuseum sowie Entwürfe zu einem Wassermuseum und einem Pflanzenmuseum. Viele Details, wie etwa die langen Rutschen vom Dach in den Museumsgarten oder das Automuseum in der Fassadenform eines überdimensionalen Autos könnten auch professionelle Architekten noch zu neuen Ideen inspirieren. Die phantasievollen Modellbauten, die auch differenzierte Einblicke in die liebevoll arrangierten Innenräume der Museen bieten, werden im Foyer des Angermuseums bis zum 8. September 2013 präsentiert.  (Eintritt frei)

Die Ausstellung „Henry van de Velde. Ein Universalmuseum für Erfurt“ beleuchtet ein spannendes Kapitel der Architektur- und Museumsgeschichte Erfurts. Zwischen 1913 und 1914 erarbeitete der belgische "Alleskünstler" Henry van de Velde in enger Zusammenarbeit mit dem Museumsdirektor Edwin Redslob einen konsequent modernen Vorentwurf für den Neubau eines Universalmuseums in Erfurt.