Lange Nacht der Museen und Galerien

19.05.2017 18:00 – 19.05.2017 24:00

Jährlich findet in Kooperation mit der Impulsregion Erfurt-Weimar-Jena-Weimarer Land die Lange Nacht der Museen statt. Die städtischen Museen und Galerien zusammen mit privaten Einrichtungen in der Landeshauptstadt verbünden sich in dieser Nacht zu einer imposanten und vielfältigen Kulturmeile mit Kunst, Kultur und Party.

Text in blauer Leuchtschrift "Lange Nacht der Museen 2017" mit Orten und Datums-Informationen
Lange Nacht der Museen Grafik: © Stadtverwaltung Erfurt
19.05.2017 24:00

Lange Nacht der Museen und Galerien

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt

Informationen und Programm

Am 19. Mai 2017 wird die Nacht wieder zum Tag erweckt, denn dann öffnen von 18:00 bis 24:00 Uhr städtische Museen, Galerien, Wächterhäuser und teilweise unbekannte Orte ihre Türen und Höfe. Bis zu 28 Einrichtungen können an dem Abend in und um Erfurt besucht werden.

Das Besondere der Langen Nacht ist das Entdecken und hinter die Kulissen schauen zu einer Uhrzeit, wo sonst die Häuser verschlossen sind. Neben den aktuellen Ausstellungen sind Kuratoren und Präparatoren, Galeristen und Künstler vor Ort. Sie erklären und zeigen, wie deren Arbeit vonstatten geht.

Mit einem kulturellen Rahmenprogramm wird eingeladen in den Orten zu verweilen, Gesprächen zu lauschen und schlussendlich einen intensiven, mit Wissen gefüllten Abend in gemütlicher Atmosphäre zu genießen.

"Bekenntnisse" sind der rote Faden in der kommenden Museumsnacht – Bekenntnisse im Leben, in der Kunst, in der Geschichte oder in der Musik. Ein Thema, das einlädt sich selbst zu hinterfragen und gleichzeitig für ausreichend Inspiration sorgt.

Das Programm wird voraussichtlich ab April 2017 veröffentlicht.
Der Ticketverkauf startet ebenso ab April über den Ticketshop Thüringen.