Der Turmbau zu Babel

12.09.2014 17:00 – 12.09.2014 19:00

Ein szenisches Spiel zur Geschichte der Sprachentwicklung mit Tanz und Musik, Puppenspiel und Masken

In Turmform ist der Name des Projekts "Turmbnau zu Babel" gestaltet.
Logo Turmbau zu Babel Grafik: © Monika Bohne/Kunstgriff e. V.
12.09.2014 19:00

Der Turmbau zu Babel

Genre Veranstaltung
Veranstalter Kulturprojekte Kunstgriff e. V.
Veranstaltungsort Petersberg, Petersberg, 99084 Erfurt

Informationen zur Veranstaltung: "Turmbau zu Babel"

Die Veranstaltung findet als szenisches Spiel im Rahmen der jährlichen Denkmaltage statt.
Im Vorfeld, beginnend im Mai 2014, bearbeiten mehrere Projektgruppen das gestellte Thema mit ihren künstlerischen Mitteln.
Sprache: gestaltete Texte aus der Geschichte der Sprachentwicklung werden aufgeführt
Die Auswahl erfolgt aus mittelhochdeutschem Sprachgut - Frau Ava -
der Sprache Meister Eckharts - Senfkorn -
der Sprache der Tiere - Franz von Assisi -
dem Deutsch von Martin Luther-
der Sprache deutscher Klassiker-
Schwitters - Merz - Jandl - Computersprache - SMS-Sprache
Fremdsprachen
Gebärdensprache

mit Übergängen zur rhythmischen und musikalischen Gestaltung von Sprache
Tanz  und gestisches Spiel
Darstellung mit Großpuppen und Masken

Musik: musikalische Beiträge aus mehreren Jahrhunderten
gregorianische Gesänge, klassische Elemente, Kampflieder, Schlager, Pop, Jazz

Ein Turm aus verschiedenen Materialien wird vorgebaut,
die Ergebnisse der Einzelprojekte vollenden optisch mit ihren Beiträgen den TURM als Gesamtwerk symbolisch. Eine gemeinsame Aktion symbolisiert verschiedene Varianten von Sprache und Kunst als Wesensmerkmal der Menschheit.

Der Veranstalter: Kulturprojekte Kunstgriff e. V.

Wir über uns

Das Kulturprojekt KUNSTGRIFF e.V., gegründet 1999, arbeitet mit Projekten im kulturellen öffentlichen Raum in der Stadt Erfurt. Das Ziel des Vereins ist es, verschiedene Vereine, Gruppen und Aktivitäten im künstlerischen Raum zu vernetzen, zu bündeln und ein Ergebnis im öffentlichen Raum vorzustellen.
Durch das Zusammenspiel verschiedener Kunstsparten und deren Gestalter entstehen Synergien, die weitere  Möglichkeiten im künstlerischen und organisatorischen Sinn eröffnen können. Dabei sind wir bemüht, ein Zusammenwirken von  professionellen Künstlern, Amateuren und der Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen zu fördern.
Der Verein hat zur Zeit 20 Mitglieder, die meist nicht selbst aktive Kunstschaffende sind, sondern mit Ihren Ideen und ehrenamtlicher Hilfe helfen, Projekte des Vereins zu unterstützen, wie das Kunstfest in Tiefthal und die Nerly-Festspielwoche.

Monika Bohne
work
Marktstraße 6
99084 Erfurt

Marktstraße 6, 99084 Erfurt