Forum Konkrete Kunst und Peterskirche beim Aktionstag "Petersberg er leben"

05.07.2014 10:00 – 05.07.2014 17:00

Im Rahmen des Aktionstages "Petersberg er leben" lädt das Forum Konkrete Kunst in der Peterskirche zu einer Führung durch das Haus und zu einer quadratischen Kunst-Aktion ein. Am Nachmittag können darüber hinaus die Sonnenuhren an der Peterskirche entdeckt werden.

Das Gebäude der romanischen Peterskirche auf der Zitadelle Petersberg.
Die Peterskirche beherbergt das Forum Konkrete Kunst Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
05.07.2014 17:00

Angebote um die Peterskirche am Aktionstag "Petersberg er leben"

Genre Veranstaltung
Veranstalter Forum Konkrete Kunst, Tim Erthel
Veranstaltungsort Peterskirche/Forum Konkrete Kunst, Petersberg 14, 99084 Erfurt

Führung: Gegenwart trifft Vergangenheit. Das Forum Konkrete Kunst und die Peterskirche

Führung mit Susanne Knorr

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche
Teilnehmeranzahl: max. 25
Dauer: 30 min
Zeiten: 10:30/11:15/12:00 Uhr

Mitmach-Aktion: Quadratisch, konkret, gut! Das Quadrat in der Konkreten Kunst

Leitung: Dr. Ulrike Hess (Förderverein Forum Konkrete Kunst e. V.)
Zielgruppe: alle Interessierten
Zeiten: laufend zwischen 10:00 und 14:00 Uhr

Führung: Sonnenuhren an der Peterskirche

Die er PeterskirchSonnenuhr an der Mauer de auf dem Erfurter Petersberg
Foto: Eine der drei Sonnenuhren an der Peterskirche Foto: © Tim Erthel

An der Erfurter Peterskirche gibt es insgesamt drei Sonnenuhren unterschiedlichen Typs und aus unterschiedlichen Jahrhunderten, die im Rahmen einer Führung von Tim Erthel vorgestellt und erklärt werden.

Zielgruppe: Erwachsene
Teilnehmeranzahl: max. 25
Dauer: 30 min
Zeiten: 16:00/17:00 Uhr

Zum Veranstalter

Das Forum Konkrete Kunst wurde 1993 in der Peterskirche als ständige Ausstellung mit Werken der spezifischen Richtung der Konkret-Konstruktiven Kunst durch eine beispielhafte Künstlerinitiative gegründet und umfasste bereits zu Beginn Malerei, Grafik, Skulpturen, Objekte und Installationen von 110 Künstlern aus 15 Nationen Europas.

Nachdrücklich erwähnt werden muss, dass die Künstler ihre Werke als Dauerleihgaben der Stadt Erfurt zur Verfügung stellen und sie damit auch nach eigener Entscheidung wechseln können. Begleitet wurde die ständige Schau durch temporäre Ausstellungsreihen in der Peterskirche selber sowie in städtischen Galerien, auch durch materialorientierte Workshops.

Einen Schwerpunkt der Arbeit des Forums bildeten bisher die internationalen Theoriekolloquien zu Entwicklungstendenzen der Konkreten Kunst. Neben einem Gesamtkatalog zur Sammlung erschien eine Schriftenreihe, in der die Ergebnisse der Kolloquien dokumentiert werden.