„Objektive Schönheitsfülle der Naturwirklichkeit - Neue Funde und Erkenntnisse zu Leben und Werk des Landschaftsmalers Ferdinand Bellermann“

16.12.2014 18:00 – 16.12.2014 19:00

Vortrag mit Thomas von Taschitzki M.A., Kurator der Ausstellung "Beobachtung und Ideal. Ferdinand Bellermann - ein Maler aus dem Kreis um Humboldt".

Zwei Herren präsentieren ein Kunstwerk.
Kurator Thomas von Taschitzki spricht zur Ausstellung. Im Vorfeld hatte er sich im Museum mit dem Ururenkel des Malers Ferdinand Bellermann getroffen. Bild: © Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban
16.12.2014 19:00

„Objektive Schönheitsfülle der Naturwirklichkeit - Neue Funde und Erkenntnisse zu Leben und Werk des Landschaftsmalers Ferdinand Bellermann“

Genre Veranstaltung
Veranstalter Angermuseum Erfurt
Veranstaltungsort Angermuseum - Kunstmuseum der Landeshauptstadt Erfurt, Anger 18, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag von 10-18 Uhr
am ersten Dienstag im Monat ist der Eintritt frei

Eintritt:
Erwachsene: 6,00 €
Ermäßigte: 4,00 €

Führungen:
angemeldete Führungen bis 60 min: 40,00 zzgl. Eintritt
angemeldete Führungen bis 90 min: 60,00 zzgl. Eintritt

Fülle bereits bekannter und neu gefundener Originaldokumente, große Anzahl verschollener Gemälde

Die kunstgeschichtliche Forschung zu Ferdinand Bellermann wird durch die Fülle bereits bekannter und neu gefundener Originaldokumente erleichtert, aber auch durch die große Anzahl verschollener Gemälde erschwert. Im Blick auf einige Hauptwerke und wichtige Quellenfunde stellt der Vortrag neu gewonnene Einsichten in das künstlerische Œuvre Bellermanns und dessen Rezeption durch die Kunstkritik des 19. Jahrhunderts vor.