Figurentheater Weimar – Marionettentheater

10.04.2015 14:00 – 10.04.2015 15:00

Henning Hacke, Märchen für Kinder "Der gestiefelte Kater"

Drei Marionetten vor einem roten Hintergrund.
Henning Hacke, Märchen für Kinder "Der gestiefelte Kater" Foto: © Figurentheater Weimar – Marionettentheater
10.04.2015 15:00

Figurentheater Weimar – Marionettentheater

Genre Veranstaltung
Veranstalter Kunstmuseen der Landeshauptstadt Erfurt
Veranstaltungsort Schlossmuseum Molsdorf, Schloßplatz 6, 99094 Erfurt

Weitere Informationen

Öffnungszeiten:
Di – So 10:00 – 18:00 Uhr

Bilderbuchtheater nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm

Mit einer Decke in der Tür und liebevoll in eigener Werkstatt geschnitzten und genähten Handpuppen ging 1982 alles los. 1984 entstand, angeregt von Günther Gerlachs Bauchladentheater und dem Papiertheater des 19. Jahrhunderts, ein kleines, universell einsetzbares, handliches Tischtheater.

Märcheninszenierungen  und das Puppenspiel von Dr. Faust fanden in diesem kleinen Rahmen Platz. Mit der Inszenierung von Schillers Wilhelm Tell wurde die offene Spielweise eingeführt. Seit 2002 ist Henning Hacke nach 20jähriger Erfahrung als Amateur, freischaffender Puppenspieler. Sein Spiel basiert auf einfachen Stabmarionetten. Mit Handpuppen, Schattenfiguren und Masken werden in einigen Stücken Akzente gesetzt.

Die Inszenierung "Der gestiefelte Kater" ist ein Bilderbuchtheater nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm.

Wenn sich das große Märchenbuch öffnet erleben wir in einer fast textgetreuen Inszenierung  wie der listige Kater den armen Müllerburschen zum Grafen und letztlich sogar zum König macht. Seite für Seite öffnen sich die Stationen, durch die uns das Märchen führt. Neben dem Kater spielen auch noch ein Elefant und eine Maus mit. Für Idee, Text, Figuren, Bühnenbild und Regie, Spiel und Technik sorgt Henning Hacke. Die Näh-und Stickarbeiten lagen in den Händen von Beate Tomaschek.

Die Inszenierung ist für Kinder ab 4 Jahre und die ganze Familie geeignet. Spieldauer ca. 35 Minuten.