Tag der Städtebauförderung

09.05.2015 10:00 – 09.05.2015 14:30

Die Landeshauptstadt Erfurt beteiligt sich am ersten Städtebaufördertag – einer Gemeinschaftsinitiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag und Deutschem Städte- und Gemeindebund.

Blick von oben auf die Erfurter Altstadt.
Das Areal nördlich der Krämerbrücke, das sog. Lateinische Viertel, steht am Tag der Städtebauförderung im Mittelpunkt. Foto: © Nürnberg Luftbild, Hajo Dietz
09.05.2015 14:30

Tag der Städtebauförderung

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung, Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung
Veranstaltungsort Freifläche nördlich der Krämerbrücke, Gotthardtstraße 27, 99084 Erfurt

Station 1: Neugestaltete Freifläche nördlich der Krämerbrücke

10:00 Uhr: Treffpunkt an der Baustelle
Eröffnung des Tages der Städtebauförderung durch Oberbürgermeister Andreas Bausewein

10:30 Uhr: Baustellenrundgang für interessierte Bürger mit Dr. Rüdiger Kirsten vom Garten- und Friedhofsamt

Stationen 2 und 3: Mikwe und Schildchensmühle/Furthmühlgasse

11:30 Uhr: Rundgang mit Landschaftsarchitektin Andrea Ziegenrücker, Thema : Freiflächengestaltung an der Mikwe, dem Dämmchen und Wege über die Schildchensinsel in die Furthmühlgasse

Station 4: Alte Synagoge

12:30 Uhr Besichtigung mit Architekt Herr Schade

Station 5: Collegium maius

13:30 Uhr: Besichtigung mit Bernd Rüttinger, Kirchenoberbaurat der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands