Die Pfeilerbilder im Dom St. Marien: Vortrag mit Dr. Falko Bornschein, Dombauamt Erfurt, im Rahmen der Ausstellung "Kontroverse und Kompromiss"

21.07.2015 19:00 – 21.07.2015 20:00

Die acht konvexen Pfeilerbilder im Erfurter Dom St. Marien bilden das bedeutendste Ensemble von Tafelgemälden der Reformationszeit in der Stadt, das sich am Ort seiner Bestimmung erhalten hat. Zum Vortrag lädt der Kunstbeauftragte des Bistums Erfurt, Dr. Falko Bornschein, ein.

Johannes der Täufer, mit erhobenem Zeigefinger und Heiligenschein, links, im Bild, predigt und ruft die zahlreichen Menschen um ihn herum zur Buße auf. Rechts, in der Gruppe stehend, der Sohn Gottes, der junge Jesus von Nazaret, mit Heiligenschein.
Predigt Johannes des Täufers: Pfeilerbild im Hohen Dom zu Erfurt St. Marien, Kathedralkirche des Bistums Erfurt, um 1530/40 Bild: © Bistum Erfurt, Foto: Falko Behr
21.07.2015 20:00

Die Pfeilerbilder im Dom St. Marien: Vortrag mit Dr. Falko Bornschein, Dombauamt Erfurt

Genre Veranstaltung
Veranstalter Angermuseum - Kunstmuseum der Landeshauptstadt Erfurt
Veranstaltungsort Angermuseum Erfurt, Anger 18, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag von 10-18 Uhr
am ersten Dienstag im Monat ist der Eintritt frei

Eintritt:
Erwachsene: 6,00 €
Ermäßigte: 4,00 €

Führungen:
angemeldete Führungen bis 60 min: 40,00 zzgl. Eintritt
angemeldete Führungen bis 90 min: 60,00 zzgl. Eintritt

Ein überaus bedeutsames Zeugnis für die theologischen Kontroversen der Lutherzeit

Wegen ihres Umfangs und ihrer Geschlossenheit ist die Gruppe der Pfeilerbilder im Dom zu Erfurt ein überaus bedeutsames Zeugnis für die theologischen Kontroversen der Lutherzeit und ihre kulturellen Auswirkungen in Mitteldeutschland und darüber hinaus.