Die Stillleben Jacob Samuel Becks im Kontext

08.12.2015 18:30 – 08.12.2015 19:30

Veranstaltung mit Dr. Gero Seelig, Staatliche Museen Schwerin.

Rotkohl, Weißkohl, Blumenkohl, Kohlrabi, Zwiebeln und zwei Meerschweinchen.
Jacob Samuel Beck: Gemüsestillleben mit zwei Meerschweinchen, 1768. Öl auf Leinwand, 70 x 98 cm Bild: © Privatbesitz. Foto: Falko Behr, Erfurt
08.12.2015 19:30

Die Stillleben Jacob Samuel Becks im Kontext

Genre Veranstaltung
Veranstalter Angermuseum – Kunstmuseum der Landeshauptstadt Erfurt
Veranstaltungsort Angermuseum Erfurt, Anger 18, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag von 10 – 18 Uhr
am ersten Dienstag im Monat ist der Eintritt frei

Eintritt:
Erwachsene: 6,00 €
Ermäßigte: 4,00 €

Führungen:
angemeldete Führungen bis 60 min: 40,00 zzgl. Eintritt
angemeldete Führungen bis 90 min: 60,00 zzgl. Eintritt

Mit wohlkomponierten Stillleben die Schönheit der einfachen, alltäglichen Früchte und Gemüse beschreiben

Mit genauem Auge für die Farb- und Formenwelt der Natur feiert Beck in seinen wohlkomponierten Stillleben die Schönheit der einfachen, alltäglichen Früchte und Gemüse. Geradezu modern mutet es an, wie Beck unter Verzicht auf jede äußerliche Opulenz den sinnlich-visuellen Reichtum von Kohlblättern, Artischocken oder Pflaumen zum Thema seiner Malerei macht. Sein besonderes Talent liegt in der subtilen Farbnuancierung und der virtuosen malerischen Wiedergabe stofflicher Qualitäten und Erscheinungen.

Dr. Gero Seelig, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Kurator an den Staatlichen Museen zu Schwerin, ist Mitglied in verschiedenen wissenschaftlichen Vereinigungen und Autor zahlreicher Veröffentlichungen.