"Luther kulturell". Bild und Bibel. Eine Wahrnehmung.

10.11.2015 18:00 – 10.11.2015 19:30

Eine Podiumsdiskussion im Themenjahr "Bild und Bibel" mit Michael Triegel, Maler, Leipzig, Christian Lehnert, Lyriker und Religionswissenschaftler, Dresden, Prof. Dr. Lorenz Engell, Medienphilosoph, Weimar, Dr. Thomas A. Seidel, Theologe und Historiker, Weimar und Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, Direktor der Erfurter Kunstmuseen.

Eine biblische Szene.
Michael Triegel: Verwandlung der Götter, 2010. Mischtechnik auf Malpappe, 196 x 117 cm. Bild: © Leihgabe des Fördervereins "Freunde des Angermuseums" im Angermuseum Erfurt. Foto: Stadtverwaltung Erfurt
10.11.2015 19:30

"Luther kulturell". Bild und Bibel. Eine Wahrnehmung.

Genre Veranstaltung
Veranstalter Kulturrat Thüringen e.V. und Angermuseum – Kunstmuseum der Landeshauptstadt Erfurt
Veranstaltungsort Angermuseum Erfurt, Anger 18, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Öffnungszeiten:
Dienstag – Sonntag von 10 – 18 Uhr
am ersten Dienstag im Monat ist der Eintritt frei

Eintritt:
Erwachsene: 6,00 €
Ermäßigte: 4,00 €

Führungen:
angemeldete Führungen bis 60 min: 40,00 zzgl. Eintritt
angemeldete Führungen bis 90 min: 60,00 zzgl. Eintritt

Mediale Botschaften von der Reformation bis heute

Mit dem Titel des Podiums Luther kulturell "Bild und Bibel. Eine Wahrnehmung" stellt der Kulturrat Thüringen in diesem Jahr die Frage nach den Veränderungen, die eine mediale Botschaft von der Reformation bis heute erfahren hat und weiter erfährt. Im Themenjahr 2015 "Bild und Bibel" der Reformationsdekade rückt die Kunst der Reformationszeit in den Blick. Lucas Cranach der Jüngere hat 500. Geburtstag.

Dieser ist auch der 500. Geburtstag einer Medienrevolution. Eine neue Wort- und Bildsprache entstand. Was hatte dies vor 500 Jahren für Folgen für die Menschen und welche konkret für die Künstler selbst? Welche Geschichte der Wahrnehmung dieser Kunst ist zu erzählen und welche Veränderungen durchlief die Kunst selbst in der Zeit bis heute?

Wir wollen uns auf einen philosophischen Exkurs begeben.

Eintritt wird nicht erhoben. Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt:
Kulturrat Thüringen e.V.
Landesgeschäftsstelle
Cranachstraße 47
99423 Weimar

"Luther kulturell" ist eine Veranstaltungsreihe, die der Kulturrat Thüringen e.V. gemeinsam mit dem Luther-Beauftragten der Landesregierung des Freistaats Thüringen, Dr. Thomas A. Seidel, initiiert hat. Bis zum Reformationsjubiläum 2017 kommen alljährlich Künstler, Kulturvermittler, Politiker und Wissenschaftler zu einer Diskussionsrunde zusammen. Unter wechselnden thematischen Schwerpunkten debattieren sie darüber, was Martin Luther und die Reformation nicht allein für den binnenkirchlichen Raum, sondern auch auf anderen Gebieten von Gesellschaft, Kultur und Politik beizutragen haben.

Themen und Fragestellungen werden aufgerufen,die uns bis in die Gegenwart beschäftigen und zur Auseinandersetzung herausfordern.