2. Willy-Brandt-Symposium: Fechtmeister und Sänger – Peter Glotz zum 10. Todestag

10.12.2015 19:15 – 11.12.2015 19:00

Der Todestag von Peter Glotz, von 1996 bis 1999 Gründungsrektor der wiedererrichteten Universität Erfurt, jährte sich am 25. August 2015 zum 10. Mal. Ihm zu Ehren veranstaltet die Willy Brandt School of Public Policy der Universität Erfurt ein wissenschaftliches Symposium.

Angerbrunnen und Haus Dacheröden
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
11.12.2015 19:00

2. Willy Brandt Symposium zu Ehren von Peter Glotz

Genre Veranstaltung
Veranstalter Willy Brandt School of Public Policy der Universität Erfurt
Veranstaltungsort Kulturforum Haus Dacheröden, Anger 37, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Öffentliche Veranstaltung: Um Anmeldung wird gebeten.

Themenschwerpunkt Peter Glotz

Am 10. und 11. Dezember 2015 veranstaltet die Willy Brandt School of Public Policy der Universität Erfurt unter dem Titel „Fechtmeister und Sänger. Zum 10. Todestag von Peter Glotz“ ein wissenschaftliches Symposium zur Aktualität und den Nachwirkungen des Wirkens von Peter Glotz. Im Zentrum werden seine Zeitdiagnose, seine Beiträge zu Universitäts- und Gesellschaftsreformen stehen.

Eröffnung

Donnerstag

19:00 – 19:15 Uhr | Offizielle Eröffnung

19:15 – 19:30 Uhr | Grußwort
Minister für Inneres und Kommunales des Freistaates Thüringen, Dr. Holger Poppenhäger

19:30 – 20:15 Uhr | Eröffnungsvortrag
Die Figur des Politischen Intellektuellen, Referent: Prof. Dr. Dietmar Herz; Moderation: Prof. Dr. Frank Ettrich, stellvertr. Direktor der Willy Brandt School

Forum 1: Peter Glotz – Zeitdiagnose der 90er Jahre: digitaler Kapitalismus und beschleunigte Gesellschaft

Freitag

09:00 – 09:45 Uhr | Vortrag 1
Beschleunigung als Zeitdiagnose, Prof. Dr. Hartmut Rosa, Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt

10:00 – 10:45 Uhr | Vortrag 2
Kulturkämpfe im digitalen Kapitalismus? Zu Peter Glotz‘ Zeitdiagnose der beschleunigten Gesellschaft
– 15 Jahre danach. Prof. Dr. Frank Ettrich, Universität Erfurt

11:00 – 11:45 Uhr | Vortrag 3
Peter Glotz‘ Themen; Nils Minkmar, Journalist und Autor

12:00 – 13:00 Uhr | Mittagspause

Forum 2: Die Universität in der Wissensgesellschaft – Peter Glotz als Wissenschafts- und Universitätspolitiker

Freitag

13:00 – 13:45 Uhr | Vortrag 1
Reform der Reform? Die deutsche Universität 20 Jahre nach Bologna; Prof. Dr. Dr. hc. Wolfgang Schluchter, Universität Heidelberg, Gründungsdekan des Max Weber Kollegs und der Staatswissenschaftlichen Fakultät
der Universität Erfurt

14:00 – 14:45 Uhr | Vortrag 2
Peter Glotz als Wissenschaftspolitiker; Prof. Dr. Wolfgang Bergsdorf, Präsident a. D. der Universität Erfurt, Präsident der Görres-Gesellschaft

Forum 3: Peter Glotz und die jüngere Zeitgeschichte: Zwischen Parteiendemokratie und Mediengesellschaft

Freitag

15:00 – 15:45 Uhr | Vortrag 1
Parteiengeschichte und Parteiintellektuelle; Dr. Norbert Seitz, Politikwissenschaftler und Publizist

15:45 – 16:00 Uhr | Kaffeepause

16:00 – 16:45 Uhr | Vortrag 2
Kampf um die Medienmacht. Die SPD, Peter Glotz und die medienpolitischen Auseinandersetzungen der
„alten“ Bundesrepublik; Anna-Lisa Neuenfeld, FSU Jena

17:00 – 17:45 Uhr | Vortrag 3
Peter Glotz und die Begründung der eigenständigen Kommunikationswissenschaft; Prof. Dr. Michael Meyen, LMU München

18:00 – 19:00 Uhr | Podiumsdiskussion
Was hat Peter Glotz uns noch zu sagen?
Moderation: Prof. Dr. Dietmar Herz, Prof. Dr. Frank Ettrich