Susanna. Ich bin ein Kontinent. Musikalisches Schauspiel nach der Erzählung „Susanna“ von Gertrud Kolmar

03.11.2016 19:00 – 03.11.2016 20:30

Susanna ein junges, lebenshungriges Mädchen, nimmt ihre nüchterne, steife Erzieherin mit in ihre Fantasiewelt, die um sagenhafte Geschichten, um Tiere und Fabelwesen kreist.

03.11.2016 20:30

Susanna. Ich bin ein Kontinent. Musikalisches Schauspiel nach der Erzählung „Susanna“ von Gertrud Kolmar

Genre Veranstaltung
Veranstalter Netzwerkes für jüdisches Leben in Thüringen
Veranstaltungsort Kleine Synagoge Erfurt, An der Stadtmünze 5, 99084 Erfurt

In dieser fantastischen Welt von ausgreifenden Dimensionen thront dieses traumwandelnde Mädchen mit offenem, wilden Haar und in blutrotem Kleid wie eine Königstochter auf einer Leiter und fordert ihr Recht auf Liebe und Sinnlichkeit zu einem Mann.

Zwei Frauenfiguren, beide gespielt von Martina Roth. Susanna als reale Figur auf der Bühne, die Erzieherin als Charakter auf der Leinwand. Mit diesem Kunstgriff, der das Alleinstellungsmerkmal des Bewegtbildtheaters ist, entsteht ein leidenschaftlicher, zauberhafter und eindringlicher Theaterabend, in den der Zuschauer mehr und mehr hineingezogen wird.

Gertrud Kolmar war eine jüdische Lyrikerin und Schriftstellerin aus Berlin, die 1943 in Auschwitz ermordet wurde.

Donnerstag, 3. November 2016
19.00 Uhr Begegnungsstätte Kleine Synagoge
An der Stadtmünze 5
99084 Erfurt

Eintritt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro