Cranach vor und nach der Reformation

25.03.2017 10:00 – 25.06.2017 18:00

Ausstellung im Angermuseum, dem Kunstmuseum der Landeshauptstadt, mit Leihgaben aus Privatbesitz.

Mann mit langem Haar und Barth trägt ein Lamm als Symbol für den sich opfernden Christus auf seinen Schultern.
Lucas Cranach d. J.: Christus als guter Hirte, um 1540. Mischtechnik auf Holz (Rotbuche ?), 20,5 x 14,5 cm, bez. oben rechts, hinter dem Lamm, nach links ausgerichtetes Schlangensignet mit liegendem Flügel Bild: © Kunstmuseen der Landeshauptstadt Erfurt, Angermuseum, Inventar-Nr. 4411
25.06.2017 18:00

Cranach vor und nach der Reformation. Leihgaben aus Privatbesitz

Genre Ausstellung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Kulturdirektion, Kunstmuseen
Veranstaltungsort Angermuseum, Anger 18, 99084 Erfurt

Das  Angermuseum Erfurt erhält bisher selten gesehene Bilder von Lucas Cranach d. Ä. aus Privatbesitz als längerfristige Leihgaben und wird ihnen in der Dauerausstellung zu Mittelalter und Früher Neuzeit einen eigenen Raum widmen. Anhand dieser Beispiele kann verdeutlicht werden, welchen stilistischen und motivischen Wandlungen das Werk vor und nach der Einführung der Reformation in Mitteldeutschland unterlag.

Änderungen vorbehalten.