Luther und die Deutschen: Augustinergespräch zur Bedeutung der Reformation für unsere Gegenwart

02.11.2017 19:00 – 02.11.2017 21:00

Eine Veranstaltung im Evangelischen Augustinerkloster Erfurt mit Marc Höchner, Kurator der Ausstellung „Luther und die Deutschen“ auf der Wartburg. Die Wartburg in Eisenach ist vom 4. Mai bis zum 5. November 2017 Schauplatz der Nationalen Sonderausstellung „Luther und die Deutschen“, mit der an 500 Jahre Reformation in Deutschland erinnert werden soll. Gefördert von der Bundes­regierung und vom Freistaat Thüringen, beleuchtet das ambitionierte Ausstellungsprojekt die wechselvolle Beziehung zwischen dem Reformator Martin Luther und „seinen“ Deutschen – vom Thesenanschlag 1517 bis ins 21. Jahrhundert.

Vier große Tafeln, zwei mit Text auf rotem Grund und zwei mit Gelehrten schwarz auf weißem Grund. Rechts ein mannsgroßes Holzkreuz, schräg nach links kippend.
Nicht nur die Wartburg wird eng mit dem Wirken Luthers verbunden, auch im Geschichtslabor des Stadtmuseums Erfurt kann man über das Thema "Reformation" nach-lesen und nach-denken, um an der Diskussion am 2. November mitreden zu können Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban
02.11.2017 21:00

Augustinergespräch zur Bedeutung der Reformation für unsere Gegenwart

Genre Veranstaltung
Veranstalter Augustinerkloster Erfurt
Veranstaltungsort Evangelisches Augustinerkloster, Augustinerstraße 10, 99084 Erfurt

Die Wartburg wird eng mit dem Wirken Luthers verbunden, da hier die Bibelübersetzungen begonnen haben sowie die Entwicklung einer einheitlichen deutschen Sprache stattgefunden hat. Sie ist die weltweit meistbesuchte Lutherstätte.