Liederabend im Rathausfestsaal

18.02.2018 17:00 – 18.02.2018 18:30

Lieder von Richard Wetz, Benjamin Britten u. a. mit Elisabeth Rauch (Sopran) und Sebastian Krahnert (Klavier)

Farbfoto der Sopranistin Elisabeth Rauch
Elisabeth Rauch Foto: © Elisabeth Rauch
18.02.2018 18:30

Liederabend im Rathausfestsaal

Genre Veranstaltung
Veranstalter Sebastian Krahnert
Veranstaltungsort Festsaal im Erfurter Rathaus, Fischmarkt 1, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Elisabeth Rauch

wurde in München geboren und erhielt bereits im Alter von fünf Jahren Klavierunterricht. Zudem lernte sie Geige, bevor sie mit fünfzehn Jahren ihren Fokus auf den Gesang legte.
Von 2009 bis 2011 studierte sie an der Hochschule für Musik in Nürnberg. Für ihr weiteres Studium wechselte die Sängerin an die Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ nach Leipzig. Aktuell setzt die Sopranistin ihre Ausbildung an der Guildhall School of Music and Drama in London fort. Neben dem Studium nimmt sie regelmäßig an Meisterkursen teil, unter anderem mit Peter Rose, Janice Watson, Graham Johnson und KS Julie Kaufmann. Als Britten-Pears- Young-Artist hatte sie 2016 die Möglichkeit, mit Thomas Allen, Ann Murray und Roger Vignoles zusammen zu arbeiten.
Regelmäßig tritt Elisabeth Rauch bei Konzerten sowie in Liederabenden und Opernproduktionen in Deutschland und England in Erscheinung. Über die Jahre hat die Sopranistin sich ein breites Repertoire erarbeitet, das von den Oratorien Johann Sebastian Bachs bis hin zu Werken von Philip Glass reicht. Ihre Stimme fühlt sich sowohl in der Lied- als auch der Opernliteratur zu Hause. Im Januar 2015 war die Sängerin Finalistin des „Albert-Lortzing- Wettbewerbs“ und wurde von der Richard-Wagner- Stiftung Leipzig für die Teilnahme am Internationalen Nachwuchs Wettbewerb nominiert. Im gleichen Jahr erhielt sie das „Bayreuth Stipendium“.

Sebastian Krahnert (Dirigent)

studierte an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden Orchesterdirigieren bei Prof. Hartmut Haenchen und Prof. Siegfried Kurz, sowie Klavier bei Prof. Gunther Anger.
Die Teilnahme an Meisterkursen bei Kurt Masur, Kurt Sanderling, Rolf Reuter, Hellmuth Rilling und Jacob Lateiner gab ihm entscheidende künstlerische Impulse.
1989 bis 1990 war er Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung an den Städtischen Bühnen Erfurt. Es folgte ein Aufbaustudium im Fach Klavier an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar bei Prof. Peter Waas, das er mit dem Konzertdiplom abschloss. 1990 bis 1994 war er Dirigent der cappella academica, des Orchesters der Humboldt-Universität Berlin; 1991 bis 1993 leitete er das Sinfonieorchester des Musikgymnasiums „Schloss Belvedere“ (Weimar).
Heute ist er als Universitätsmusikdirektor der Friedrich-Schiller-Universität Jena tätig, wo er die Akademische Orchestervereinigung, und den Universitäts- und Studentenchor leitet.
Von 1999 bis 2010 war er Dirigent und künstlerischer Leiter das Universitätsorchester Erfurt. Nun setzt er die Zusammenarbeit mit dem daraus hervorgegangenen Akademischen Orchester Erfurt e. V. fort.
Konzerte als Dirigent und Pianist gab Sebastian Krahnert unter anderem  zu den Dresdner Musikfestspielen, im Berliner Schauspielhaus und im Appollosaal der Staatsoper Berlin. Konzertreisen führten ihn in viele Länder Europas und nach Japan.

Eintritt frei