Welterbe „Klassisches Weimar“ – Wohn- und Wirkungsstätten der Klassiker und ihrer Förderer

06.11.2018 19:30 – 06.11.2018 21:00

Die Klassik Stiftung Weimar stellt die zweitälteste Thüringer Welterbestätte vor.

Ein Haus nach Art eines griechischen Tempels mit Säulenvorbau, weis-gelb gestrichen, steht im Sonnenlicht in einer Parklandschaft.
Bild: © Klassik Stiftung Weimar, Jens Hauspurg
06.11.2018 21:00

Welterbe „Klassisches Weimar“ – Wohn- und Wirkungsstätten der Klassiker und ihrer Förderer

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Unesco-Beauftragte in Kooperation mit den Geschichtsmuseen
Veranstaltungsort Alte Synagoge, Waagegasse 8, 99084 Erfurt

In Weimar entstand Literatur von Weltrang. Hier entwickelten sich neue Konzepte zu Leben und Geselligkeit. Von hier gingen wichtige ideengeschichtliche Impulse aus. Dies alles ist in Weimars Altstadt, den weitläufigen Parkanlagen und Einzelbauwerken erlebbar. Die Anerkennung des "Klassischen Weimar" als Unesco-Welterbestätte würdigt seit 1998 die herausragende Rolle Weimars als geistiges Zentrum des ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts.

Weitere Termine 2018

4. Dezember: „Ritus und Raum in mittelalterlichen Synagogen“ – Prof. Annette Weber, Hochschule für jüdische Studien, Heidelberg