Öffentliche Ausschreibung der Ausbildungs- und Studienplätze 2017/2018

19.08.2016 10:35 – 30.11.2016 23:59

Die Stadtverwaltung benötigt engagierte und motivierte Nachwuchskräfte. Die frühzeitige Identifikation mit dem „Unternehmen Stadtverwaltung Erfurt“ ist hierbei besonders wichtig. Wir bilden daher unsere Nachwuchskräfte vorrangig selbst aus – in einer vielfältigen Palette von Berufen. Die folgenden Ausbildungs- und Studienrichtungen bieten wird für den Ausbildungsbeginn am 1. August 2017 bzw. den Studienbeginn am 1. Oktober 2017 an.
Zur besseren Orientierung in der Ausschreibung sind die Berufe nach dem mindestens erforderlichen Schulabschluss sortiert.

1. Qualifizierter Hauptschulabschluss

a) Gärtner - Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Landschaftsgärtner gestalten Grünanlagen und Landschaften. Dies beinhaltet die fachgerechte Anlage von Rasenflächen, das Pflanzen von Bäumen, Sträuchern, Stauden u. a. Pflanzen. Sie pflastern Wege und Plätze, legen Teiche an, bauen Treppen und Trockenmauern. Neben der Gestaltung und dem Bau von Grünanlagen gehört auch die Pflege von Anlagen, Gärten und Friedhöfen zu ihrem Berufsbild. Ebenso ist die Begrünung von Dächern und Fassaden, das Anlegen von Biotopen sowie die Errichtung vegetativer Lärmschutzanlagen Aufgabe eines Landschaftsgärtners. Hierfür sollten Sie eine gute Portion Kreativität mitbringen. Diese vielfältigen Tätigkeiten finden überwiegend im Freien statt.

Anforderungen:

  • gute bis befriedigende Noten im naturwissenschaftlichen Bereich, zudem sind gute Leistungen in Deutsch sowie Fremdsprachen wünschenswert

  • handwerkliche Fähigkeiten, auch im Hinblick auf künstlerische Gestaltung, räumliches Vorstellungsvermögen

  • Interesse zur Arbeit im Freien sowie zur gärtnerischen Betätigung

  • technisches Geschick bei der Handhabung von Maschinen und Geräten

  • hohe körperliche Belastbarkeit und körperliche Gewandtheit (Schwindelfreiheit)

  • besonderes Interesse für Biologie, Sinn für biologische Prozesse sowie eine gute Beobachtungsgabe (z. B. Schädlingsbefall)

  • Teilnahme am 5-tägigen Auswahlverfahren im Garten- und Friedhofsamt

b) Tiefbaufacharbeiter – Schwerpunkt Straßenbauarbeiten

Der Tiefbaufacharbeiter stellt den Unterbau und den Belag von Straßen, Wegen und Plätzen her und hält die Verkehrswege instand. Weitere Tätigkeitsfelder ergeben sich bei der Baustellenvorbereitung oder beim Wegebau und bei Pflasterarbeiten. Dazu setzen Tiefbaufacharbeiter Bagger, Raupen und Walzen ein.

Die praktische Ausbildung findet im städtischen Straßenbetriebshof und im Bildungswerk Bau Hessen - Thüringen e.V. statt.

Anforderungen:

  • gute bis befriedigende Noten in Mathematik, Physik und Chemie, darüber hinaus sind gute Leistungen in Deutsch wünschenswert

  • handwerkliche Fähigkeiten, auch im Hinblick auf räumliches Vorstellungsvermögen

  • Interesse zur Arbeit im Freien

  • technisches Geschick und Verständnis bei der Handhabung von Maschinen und Geräten

  • hohe körperliche Belastbarkeit und körperliche Gewandtheit

  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit

2. Realschulabschluss/ Mittlere Reife/ Besondere Leistungsfeststellung

a) Beamter im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst

Beamte des mittleren nichttechnischen Dienstes sollen insbesondere dort tätig werden, wo Aufgaben, deren Erfüllung dem Staat kraft öffentlichen Rechts obliegen, zu erledigen sind, z. B. bei der Ahndung und Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten. Sie arbeiten daher insbesondere als Vollzugsdienstkräfte im Bereich der Ordnung und Sicherheit, aber auch im Vollstreckungswesen. Ebenso können sie im Personalwesen tätig sein, berechnen Steuern und Gebühren, bearbeiten Anträge, bereiten Entscheidungen vor und stellen dafür die notwendigen Unterlagen zusammen. Auch die Beamten des mittleren nichttechnischen Dienstes sind Ansprechpartner und Dienstleister zum Wohle der Bürger und Einwohner der Stadt Erfurt.

Der Vorteil der Ausbildung zum Beamten im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst bei der Kommunalverwaltung liegt in der nur zweijährigen Ausbildungszeit. Nach der Ausbildung werden sie vorrangig im Außendienst des Bürgeramtes eingesetzt, dieser wird im 2-Schicht-System absolviert.

Anforderungen:

  • gute Leistungen in Deutsch und Mathematik

  • guter schriftlicher und mündlicher Ausdruck

  • Kenntnisse im Umgang mit dem PC sowie mit Office-Standardsoftware

  • Bereitschaft zur Anwendung und Ausübung gesetzlicher Bestimmungen

  • Durchsetzungsvermögen, sicheres und korrektes Auftreten

  • Positive Einstellung zur Arbeit im 2-Schicht-System

  • Deutscher im Sinne des Art. 116 Grundgesetz oder Angehöriger eines anderen Mitgliedsstaates der EU

b) Verwaltungsfachangestellter

Als Verwaltungsfachangestellter werden Sie als Sachbearbeiter in allen Bereichen der Stadtverwaltung tätig sein. Im Wesentlichen beruht die Tätigkeit des Verwaltungs-fachangestellten auf der Anwendung einschlägiger Rechtsvorschriften. Sie werden vorwiegend im Bereich des Pass- und Meldewesens sowie im Kfz-Zulassungs- und Führerscheinwesens oder im Bereich der kommunalen Steuern als Sachbearbeiter direkter Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger sein. Ebenso können Sie auch in der Personalverwaltung, in der Bezügeberechnung und Reisekostenabrechnung eingesetzt oder als Haushaltssachbearbeiter mit der Ausführung der Haushaltspläne und der Überwachung der Haushaltsmittel betraut werden. Sie sollten also Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen mitbringen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, bei der Materialbeschaffung und -verwaltung mitzuwirken.

Anforderungen:

  • gute Leistungen in Deutsch und Mathematik
     
  • Kenntnisse im Umgang mit dem PC sowie mit Office-Standardsoftware
     
  • guter schriftlicher und mündlicher Ausdruck sowie sicheres und korrektes Auftreten
     
  • Interesse für schreibende Tätigkeiten, zur Büro- und Verwaltungsarbeit, zur Datenverarbeitung sowie an Rechtskunde und Rechtsanwendung
     
  • ständige Lernbereitschaft aufgrund vieler gesetzlicher Änderungen

c) Kauffrau/-mann für Büromanagement

Kaufleute für Büromanagement übernehmen in der Stadtverwaltung Erfurt Sekretariats- und Assistenzaufgaben. Sie koordinieren Termine, bereiten Besprechungen vor, führen Protokolle und bearbeiten den Schriftverkehr. Mit den vertiefenden Qualifikationen "Verwaltung und Recht" und "öffentliche Finanzwirtschaft " sind sie jedoch vielfältig in der Stadtverwaltung einsetzbar, beispielsweise in Bereichen wie Rechnungswesen und Personalverwaltung. Die Büroorganisation liegt in Ihrer Verantwortung. Dabei kommen insbesondere moderne Mittel der Bürokommunikation zur Anwendung. Dabei sind der fachmännischer Umgang mit dem Computer sowie gute Rechtschreibkenntnisse gefragt.

Anforderungen:

  • gutes bis sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen

  • gute Leistungen in Deutsch, sicherer Umgang mit Rechtschreibung und Satzbau

  • Interesse an schriftlicher Tätigkeit, Büro- und Verwaltungsarbeiten sowie an Rechts- und Verwaltungskunde

  • Kenntnisse im Umgang mit dem PC sowie mit Office-Standardsoftware

  • Anpassungs- und Kooperationsfähigkeit

d) Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek

Die Landeshauptstadt Erfurt betreibt die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt mit einer Hauptbibliothek und deren Zweigbibliotheken. Ihre Aufgabe ist es, Medien und Informationen aller Art zur allgemeinen, schulischen, beruflichen und persönlichen Aus-, Fort- und Weiterbildung zu sammeln, zu erschließen und zu vermitteln mit dem Ziel einer unabhängigen informellen Orientierung, der Gewährleistung einer freien Meinungsbildung in einem demokratischen Staatswesen und einer umfassenden Persönlichkeitsbildung.

Informationsquellen oder Datenträger, ob gedruckt oder digital - Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste sind die Lotsen im ständig dichter werdenden Informationsdschungel.

Die dreijährige Ausbildung wird im dualen System durchgeführt. Die Berufsschule befindet sich in Sondershausen, die praktische Unterweisung wird an den verschiedenen Standorten der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt erfolgen.

Die Ausbildung umfasst u. a. die Vermittlung der folgenden Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Beschaffung, Erschließung, Bereitstellung und Vermittlung von Medien und Informationen
  • Umgang mit Informations- und Kommunikationsmitteln und -trägern
  • Medien- und Datenverwaltung
  • Beratung und Betreuung von Nutzern einer Bibliothek
  • Öffentlichkeitsarbeit, Werbung für die Bibliothek

Die berufliche Zukunft erschließt sich damit nicht nur für die öffentlichen Bibliotheken der Städte und Landkreise, sondern auch für wissenschaftliche Einrichtungen und Unternehmen.

Anforderungen:

  • gute Noten in Deutsch sowie mindestens in einer Fremdsprache

  • überdurchschnittliche Team- und Kommunikationsfähigkeiten

  • lebendige Kontaktbereitschaft und Freude am Umgang mit Menschen

  • höfliche Umgangsformen

  • schnelles Orientierungsvermögen

  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein

  • hohe Belastbarkeit

  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

  • sehr gutes Allgemeinwissen

  • breites und vielseitiges Interesse an Literatur

e) Tierpfleger - Fachrichtung Zootierpflege

Im Norden der thüringischen Landeshauptstadt befindet sich der Kommunale Eigenbetrieb Thüringer Zoopark Erfurt. Auf einer Fläche von insgesamt 63 Hektar werden hier in landschaftlich reizvoller Umgebung sowie in einem Aquarium am Nettelbeckufer über 3.500 Tiere in 420 Arten und Rassen gehalten. Ihre Betreuung obliegt einem versierten Team von Zootierpflegern. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Reinigung der Tierunterkünfte, die Futterzubereitung, die Durchführung von Tierfang- und Tierverpackungsaktionen, die Betreuung von Tierverpaarungen und natürlichen Jungenaufzuchten sowie die Ausführung von Tierkörperpflegemaßnahmen. Darüber hinaus gewinnen die fachgerechte Einrichtung von Tierunterkünften, die Tierbeschäftigung und der Auftritt mit Tieren in der Öffentlichkeit zunehmend an Bedeutung. Die Tätigkeiten finden vorwiegend im Freien statt.

Anforderungen:

  • gute Leistungen im naturwissenschaftlichen Bereich

  • Liebe zum Tier und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Tieren

  • Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit

  • Kreativität und handwerkliche Fähigkeiten bei der Gestaltung naturnaher Tiergehege

  • hohe körperliche Belastbarkeit und Mut beim

  • Fähigkeit, den Zoobesuchern durch kurze Erläuterungen die Tiere nahe zu bringen

  • Nachweis eines bereits absolvierten 14-tägiges Praktikum in einem Zoo, Zoopark oder Tierpark

f) Bestattungsfachkraft

Zum Aufgabenbereich von Bestattungsfachkräften gehören die Versorgung von Verstorbenen, deren Überführung, Aufbewahrung und die Herrichtung des Sarges oder der Urne. Bei der Planung des Bestattungsauftrages, der Ausgestaltung der Trauerfeierlichkeiten und beim Anlegen der Grabstelle auf dem Friedhof sollten Bestattungsfachkräfte ästhetisches Urteils-vermögen und Einfallsreichtum für Formen und Farbe besitzen. Zudem informieren, beraten und betreuen sie die Hinterbliebenen. Hierbei sollten Bewerber sehr viel Einfühlungsvermögen und Verständnis für die jeweilige Situation mitbringen. Auch kaufmännisch verwaltende Tätigkeiten gehören zu ihrem Aufgabengebiet.

Nach Ablauf der Ausbildungszeit von drei Jahren ergeben sich Beschäftigungsmöglichkeiten in Bestattungsunternehmen sowie in Friedhofsverwaltungen.

Anforderungen:

  • gutes mündliches Ausdrucksvermögen

  • gute bis durchschnittliche Leistungen in Deutsch und Mathematik

  • physische und psychische Belastbarkeit

  • keine Berührungsängste mit Verstorbenen

  • gute Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen

  • helfender und beratender Umgang mit Menschen

g) Fachkraft für Abwassertechnik

Aufgrund hoher Anforderungen an den Umweltschutz und des gestiegenen Umweltbewusstseins sind stärkere Spezialisierungen in der Abwassertechnik erforderlich.

Fachkräfte für Abwassertechnik steuern und überwachen die Prozessabläufe in Klärwerken und Entwässerungsnetzen. Sie erheben eine Vielzahl an Messdaten und -anzeigen, werten diese aus und leiten ggf. erforderliche Maßnahmen ein. Fachkräfte für Abwassertechnik inspizieren und warten außerdem Pumpen, Becken und Rohre, Zu- und Ableitungen und führen ggf. erforderliche Reparaturen durch. Sie sind in der Lage, Installations- oder Reparaturarbeiten an den elektrischen Einrichtungen der Anlagen und Maschinen auszuführen.

Im Betriebslabor analysieren sie Proben der Abwässer und des Klärschlammes. Ihre Arbeitsergebnisse und Analysen dokumentieren sie per Computer. Darüber hinaus wirken sie bei der fachgerechten Entsorgung von Klärschlamm mit. In der Regel arbeiten Fachkräfte für Abwassertechnik in Kläranlagen oder im Betrieb und Unterhalt von Entwässerungssystemen. Sie sind in Betriebsanlagen häufig an Leit- und Steuerständen sowie im Freigelände, z. B. an Klärbecken, und im Labor tätig.

Anforderungen:

  • gute Leistungen im naturwissenschaftlichen Bereich, insbesondere in Mathematik und Chemie

  • ausgeprägte handwerkliche Fähigkeiten

  • hohe körperliche Belastbarkeit

  • Interesse an chemischen Stoffen und Verbindungen

h) Elektroniker für Betriebstechnik

Die Stadtverwaltung Erfurt bietet die Ausbildungsmöglichkeit zum Elektroniker für Betriebstechnik.

Bei der Ausbildung im Entwässerungsbetrieb umfasst Ihr Aufgabengebiet die fach-gerechte Installation und Wartung von elektrischen Anlagen, Leitungsführungssystemen, Energie- und Informationsleitungen sowie die elektrische Ausrüstung von Maschinen. Der Zusammenbau und die Verdrahtung von Schalt- und Automatisierungsgeräten sowie die Programmierung und Konfiguration von Systemen gehören ebenfalls zu ihren täglichen Aufgaben.

Bei der Ausbildung im Straßenbetriebshof kümmern Sie sich unter anderem um die Lichtsignalanlagen der Stadt Erfurt und die Straßen- und Objektbeleuchtung, sowie das Parkleitsystem inklusive der Parkscheinautomaten. Dabei stellen Sie die Funktionsfähigkeit dieser Anlagen durch regelmäßige Wartung sicher und installieren neue Anlagen.

Als zukünftiger Elektroniker sollten Sie Interesse und Einfallsreichtum bei der Lösung von schwierigen Aufgaben haben.

In dieser dreieinhalbjährigen Ausbildung findet der theoretische Unterricht in der Andreas-Gordon-Schule Erfurt und die überbetriebliche Ausbildung bei der Thüringer Energie AG Erfurt statt.

Anforderungen:

  • gute Noten in Mathematik, Physik und Informatik

  • Kenntnisse in Englisch wünschenswert

  • gutes technisches Verständnis und Kommunikationsfähigkeit

  • ausgeprägte handwerkliche Fähigkeiten und Fertigkeiten

3. Abitur/ Fachhochschulreife

a) Beamter im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst - Diplomverwaltungswirt (FH) -

Der Vorbereitungsdienst zum Beamten im gehobenen nichttechnischen Verwaltungs-dienst ist ein Studiengang an der Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Gotha. Neben den Studienzeiten werden Praktika in verschiedenen Ämtern und Einrichtungen der Stadtverwaltung absolviert. Dies soll es den Studierenden ermöglichen, ihr erlerntes Wissen sofort praktisch anzuwenden.

Während des dreijährigen Studiums wird den Beamten insbesondere der Umgang mit komplexen Rechtsvorschriften vermittelt. Denn die überwiegende Tätigkeit einer öffentlichen Verwaltung basiert auf Gesetzen, Verordnungen und Dienstvorschriften. Des Weiteren werden Kenntnisse des allgemeinen und besonderen Verwaltungsrechts sowie des Privatrechts erlangt.

Die Beamten des gehobenen Dienstes sind nach Abschluss des Studiums befähigt, qualifizierte Sachbearbeitertätigkeiten auszuüben und werden daher überwiegend zur Erfüllung hoheitlicher Aufgaben eingesetzt. Mit dem Abschluss bestehen später gute Aufstiegschancen bis in die obere Leitungsebene, d. h. Fach- und Führungskarrieren.

Anforderungen:

  • gute Leistungen in Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Wirtschaft/Recht und Sozialkunde

  • sehr guter schriftlicher und mündlicher Ausdruck

  • Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten, am Umgang mit Gesetzestexten sowie an Datenverarbeitung

  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten, aber auch Teamfähigkeit

  • Befähigung zu exaktem, analytischem und am wirtschaftlichen Erfolg orientierten Denken, Planen und Organisieren

  • Kommunikations- sowie Anpassungsfähigkeit

  • Kenntnisse im Umgang mit dem PC und mit Office-Standardsoftware

  • Deutscher im Sinne des Art. 116 Grundgesetz oder Angehöriger eines anderen Mitgliedsstaates der EU

b) Bachelor of Arts - Studienrichtung Management in Öffentlichen Unternehmen und Einrichtungen

Parallel zum "klassischen Verwaltungsbeamten" im gehobenen Dienst bietet die Stadtverwaltung Erfurt den Studiengang Management in Öffentlichen Unternehmen und Einrichtungen an der Berufsakademie Gera an. Hierbei handelt es sich um ein duales System, welches die Bedürfnisse von betriebswirtschaftlichen Problemstellungen und öffentlicher Verwaltung in der Weise optimal umsetzt, dass Theorie und Praxis miteinander verbunden werden. Durch den Einsatz in den verschiedenen Ämtern und Einrichtungen der Stadtverwaltung Erfurt hat der Studierende die Möglichkeit, erste Einblicke in die unternehmensspezifischen Arbeitsprozesse zu erhalten sowie sein theoretisch erlangtes Wissen anzuwenden. Dieses dreijährige Studium ist speziell auf die betriebswirtschaftlichen Belange der öffentlichen Arbeitgeber ausgerichtet.

Mit diesem Studienabschluss erwerben Sie die Befähigung, als Beschäftigter in den verschiedenen Ämtern und Einrichtungen als Sachbearbeiter tätig zu sein. Der Bachelor ist ein anerkannter, erster berufsqualifizierender Abschluss. Hierdurch haben Sie im Anschluss an das Studium die Möglichkeit, einen Master-Abschluss zu erlangen. Darüber hinaus bestehen Chancen auf die spätere Übernahme einer Leitungsfunktion, d. h. auf eine Fach- bzw. Führungskarriere.

Anforderungen:

  • gute Leistungen in Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Wirtschaft/Recht und Sozialkunde

  • besonderes Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen und Abläufen

  • sehr guter schriftlicher und mündlicher Ausdruck

  • Befähigung zu exaktem, analytischem und am wirtschaftlichen Erfolg orientierten Denken sowie zum selbständigen Arbeiten, Planen und Organisieren

  • Kommunikations-, Anpassungs- und Kooperationsfähigkeit

  • Kenntnisse im Umgang mit dem PC und mit Office-Standardsoftware

c) Bachelor of Arts - Studienrichtung Soziale Dienste

Der Bereich der Sozialverwaltung und Sozialen Dienste ist einer der größten Fachbereiche innerhalb der Stadtverwaltung Erfurt. Aus diesem Grund bietet die Stadtverwaltung Erfurt auch in diesem Jahr Studienplätze an der Berufsakademie Gera im Studiengang Soziale Arbeit in der Studienrichtung Soziale Dienste an.

Den Studierenden werden in den Theoriephasen an der Staatlichen Berufsakademie die wissenschaftlichen (z. B. soziologischen, psychologischen, ökonomischen, rechtlichen und medizinischen) sowie die methodischen Grundlagen für die spätere Tätigkeit als Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagoge vermittelt. Dieses Grundwissen findet in den Praxisphasen Anwendung und Vertiefung und befähigt die Studierenden, nach erfolgreichem Abschluss des Studiums in den verschiedenen Aufgabenbereichen eines Sozialarbeiters/Sozialpädagogen eigenverantwortlich tätig zu sein.

Die späteren Einsatzmöglichkeiten innerhalb der Stadtverwaltung sind vielschichtig. Der Praktikumseinsatz wird im Amt für Soziales und Gesundheit, Amt für Bildung sowie im Jugendamt erfolgen.

Anforderungen:

  • gute Leistungen in Sozialkunde, Deutsch und Fremdsprachen

  • Verständnis für soziale Probleme und Notsituationen

  • besonderes Interesse am helfenden und beratenden Umgang mit Menschen

  • Interesse an psychologischen und pädagogischen Sachverhalten und Fragestellungen

  • keine Berührungsängste im Umgang mit sozial unangepassten oder behinderten Menschen

  • Kontaktfähigkeit, Einfühlungsvermögen und psychische Stabilität

Wichtige Hinweise für alle Studiengänge und Ausbildungsberufe

  1. Auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung in der Sprache wird aus Gründen der Übersichtlichkeit und Lesbarkeit verzichtet.

  2. Der schnelle und direkte Kontakt mit den Bewerbern ist uns wichtig. Wir bitten daher um Angabe Ihrer E-Mail-Adresse in der Bewerbung. Dies dient der Bestätigung des Bewerbungseinganges sowie der Information über den aktuellen Verfahrensstand.

  3. Soweit Sie Ihrer Bewerbung keinen ausreichend frankierten DIN-A4-Rückumschlag beifügen, gehen wir davon aus dass Sie auf die Rücksendung Ihrer Unterlagen verzichten. In diesem Fall werden Ihre Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.

  4. Sollten Sie Interesse an mehreren der ausgeschriebenen Ausbildungsberufe haben, bitten wir um Einreichung je einer gesonderten Bewerbung.

  5. Die Ausschreibung richtet sich bevorzugt an Schulabgänger des Abschlussjahres 2017.

  6. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, müssen bis zum 30.11.2016 bei der

Stadtverwaltung Erfurt
Personal- und Organisationsamt
Bereich Ausbildung
Meister-Eckehart-Straße 2
99084 Erfurt

eingegangen sein. Ihre Bewerbung sollte mindestens folgende Unterlagen enthalten:

  • Bewerbungsanschreiben (mit E-Mail Adresse und Telefonnummer)

  • Lebenslauf
     
  • Kopie der letzten zwei Schulzeugnisse oder ein bereits vorhandenes Schulabschlusszeugnis, welches auf den für die jeweilige Ausbildung erforderlichen Abschluss gerichtet ist
     
  • Nachweise über ausbildungsentsprechende Praktika in Kopie

Von der Übermittlung der Unterlagen per E-Mail ist Abstand zu nehmen.


Bis zum 10.02.2017 können Sie sich für folgende Ausbildung bewerben:

  • Gärtner (FR Garten- und Landschaftsbau)

Detailliertere Informationen zu den einzelnen Ausbildungs- und Studienrichtungen bei der Stadtverwaltung Erfurt finden Sie im Internet unter www.erfurt.de/ausbildung 

Sollten Sie zu Ihrer Bewerbung zusätzliche Informationen benötigen, stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Bereichs Ausbildung unter der Rufnummer 0361 655-2000 gern als Ansprechpartner zur Verfügung. Rückfragen können Sie gern auch per E-Mail an ausbildung@erfurt.de  richten.