Öffentliche Stellenausschreibung – 1 Sachbearbeiter/-in Verdingungsstelle befristet als Elternzeitvertretung

09.09.2016 07:00 – 06.10.2016 00:00

In der Stadtkämmerei ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
1 Sachbearbeiter/-in Verdingungsstelle befristet als Elternzeitvertretung

Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss (Diplom (FH) oder Bachelor) in einer verwaltungswissenschaftlichen oder betriebswirtschaftlichen Fachrichtung oder eine abgeschlossene Weiterbildung als Verwaltungsfachwirt/-in (FL 2) oder Verwaltungsbetriebswirt/-in (VWA)
  • Umfassende und anwendungsbereite Kenntnisse im Vergaberecht, insbesondere im kommunalen Haushaltsrecht, ThürGemHV, ThürKO, GWB, VgV, VOB, VOL, ThürVgG sowie der einschlägigen Verwaltungsvorschriften und Richtlinien
  • Kenntnisse der Standard- und fachspezifischen Software
  • Bereitschaft zur ständigen Fortbildung
  • Engagement, Teamfähigkeit, Flexibilität, hohe Auffassungsgabe, Sorgfalt und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

 Das Aufgabengebiet umfasst:

  1. Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren zur Vergabe von Bau-, Dienst- und Lieferleistungen, sowie freiberuflichen Dienstleistungen nach vergaberechtlichen Grundsätzen, u.a.:
  • Prüfung der Vergabeverfahren auf die Einhaltung und Umsetzung des nationalen und europäischen Vergaberechtes
  • Festlegen des Ausschreibungsverfahrens unter Berücksichtigung der zu vergebenden Leistung
  • Beratung der Fachämter und Eigenbetriebe zu vergaberechtlichen Fragen und zur Vorbereitung sowie Durchführung rechtssicherer Ausschreibungen und Vergaben
  • Fertigstellen der Vergabeunterlage sowie Erstellen der Terminketten und öffentlichen Bekanntmachungen
  • Beantwortung von Bewerberanfragen
  • Durchführung der Eröffnungstermine als Verhandlungsleiter/-in
  • Durchführung/Begleitung von Aufklärungsgesprächen mit Bietern sowie  Führung/Begleitung von Verhandlungen bei freihändigen Vergaben oder bei Verhandlungsverfahren
  • Prüfung der von den Fachämtern und Eigenbetrieben eingereichten Vergabevorschläge
  • Erstellen von Drucksachen, welche zur Entscheidung einer Beschlussfassung durch einen zuständigen Ausschuss des Stadtrates bedürfen
  • Erarbeiten der Auftrags-, Absage- und Informationsschreiben an die jeweiligen Bieter
  • Aufhebung von Vergabeverfahren
  • Einleiten von Verlängerungen der  Bindefrist bei erforderlichen Terminverschiebungen
  • Führen der Vergabeakte (Terminkontrolle, Dokumentation des Vergabeverfahrens und Vorbereitung zur Archivierung)
  1. Begleitung von Nachprüfverfahren, insbesondere:
  • Erarbeitung der Stellungnahmen zu  Vorwürfen etwaiger Beschwerdeführer
  • Bereitstellen von Unterlagen für das Thüringer Landesverwaltungsamt
  • Koordinierung zu einem abgestimmten Handeln mit allen Beteiligten am Vergabeverfahren
  1. Aktualisierung und Bearbeitung der Formulare und Vordrucke nach vergaberechtlichen Vorgaben im Zuständigkeitsbereich in Abstimmung mit dem zuständigen Fachamt
     
  2. Verantwortliche Betreuung des gesamten Prozesses der Elektronischen Vergabe (E-Vergabe)

    5. Sonstige Aufgaben

Bewertung:  E 10 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)  Die Eingruppierung erfolgt vorbehaltlich der Regelung des § 17 Abs. 3  und Abs. 4 TVÜ-VKA (Tarifvertrag zur Überleitung der Beschäftigten der kommunalen Arbeitgeber in den TVöD und zur Regelung des Übergangsrechts).

Bewerbungsfrist: 5. Oktober 2016

Hinweise:

  • Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise fügen Sie bitte den Bewerbungsunterlagen in Kopie bei.
  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten DIN A4-Briefumschlag beifügen, werden Ihnen Ihre Bewerbungs­unterlagen zurückgesandt, ansonsten werden sie nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.