Öffentliche Stellenausschreibung – 1 Sachbearbeiter/-in Generelle Verkehrsplanung im Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung

23.11.2016 10:00 – 24.01.2017 00:00

Im Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
1 Sachbearbeiter/-in Generelle Verkehrsplanung

Anforderungsprofil:

  • Einen Hochschulabschluss Diplom (FH) oder Bachelor in der Fachrichtung Verkehrsplanung bzw. Stadt-, Raumplanung, Bauingenieurwesen oder Geografie mit der Vertiefungsrichtung Verkehrsplanung
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Einschlägige praxisorientierte Berufserfahrung auf dem Gebiet der Verkehrsplanung ist wünschenswert
  • Spezielle Kenntnisse in den Bereichen Stadtentwicklung, Stadtplanung, Umweltschutz, Verkehrs-, Bau- und Verwaltungsrecht
  • Moderations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Hohe Eigenverantwortung und Eigeninitiative
  • Bereitschaft zur ständigen Fortbildung

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte in Kopie bei.

Das Aufgabengebiet umfasst:

1. Fortschreibung und Aktualisierung des Verkehrsentwicklungsplanes, insbesondere:

  • inhaltlich konzeptionelle Fortschreibung einschließlich aller Teilkonzepte
  • Beauftragung und Betreuung externer Planungsleistungen
  • Abstimmung mit anderen städtischen Fachplanungen und Planungen des Landes
  • Durchführung erforderlicher Beteiligungsverfahren
  • Vorstellung der Planungsergebnisse gegenüber den Bürgern und politischen Gremien
  • Evaluation der entwickelten Maßnahmenkonzepte

2. Erarbeitung verkehrsplanerischer Konzepte und Verkehrsprognosen einschließlich notwendiger Analysen und Bewertungen, u. a.:

  • Erarbeitung von Verkehrskonzeptionen und räumlich begrenzten Verkehrsuntersuchungen
  • Beauftragung und Betreuung externer Planungsleistungen
  • Erarbeitung bzw. Betreuung von Verkehrs-und Mobilitätsprognosen
  • Betreuung von Planungen und Studien Dritter
  • Durchführung und Auswertung elektronischer Netzberechnungen
  • Mitwirken beim Leistungs- und Qualitätscontrolling

3. Bearbeitung verkehrsplanerischer Aspekte bei der Mitarbeit an Baugesuchen, Bauleitplanungen, Erschließungsplanungen, Umweltplanungen, informellen Planungen und Angelegenheiten des Grundstücksverkehrs

4. Weitere Bestandteile der Stelle sind, u. a.:

  • Erarbeitung von Vorlagen für den Stadtrat und Ausschüsse
  • Beantwortung von Bürger- und Ratsanfragen
  • Erarbeitung von Pressemitteilungen und Druckerzeugnissen zu wichtigen Arbeitsergebnissen
  • Öffentlichkeitsarbeit, wie z. B. Bürgeranhörungen zu Verkehrsprojekten organisieren und/oder leiten
  • Teilnahme an Ausschusssitzungen, Bürgerversammlungen, interdisziplinären Workshops, Ortsterminen und Ortsteilratssitzungen
  • Mitarbeit an regionalen  und überregionalen Verkehrs – und Raumplanungen

Bewertung:  E 11 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Die Eingruppierung erfolgt vorbehaltlich der Regelung des § 17 Abs. 3 und Abs. 4 TVÜ-VKA (Tarifvertrag z. Überleitung der Beschäftigten der kommunalen Arbeitgeber in den TVöD und zur Regelung des Übergangsrechts)

Bewerbungsfrist: 23. Januar 2017

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten DIN A4-Briefumschlag beifügen, werden Ihnen Ihre Bewerbungs­unterlagen zurückgesandt, ansonsten werden sie nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.