Öffentliche Stellenausschreibung – 1 Technische/-r Sachbearbeiter/-in Bauausführung

25.11.2016 07:00 – 17.12.2016 00:00

Im Amt für Grundstücks- und Gebäudeverwaltung ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
1 Technische/-r Sachbearbeiter/-in Bauausführung

Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss (Dipl.(FH) oder Bachelor of Engineering) im Hochbau
  • Mehrjährige Berufserfahrungen
  • Nachgewiesene fachspezifische Planungskenntnisse und Erfahrungen in der Projektleitung
  • Anwendungsbereite Kenntnisse im Baurecht, im Öffentliches Finanzwesen, im Vertragsrecht, sowie Kenntnisse zu den Unfallverhütungsvorschriften und den bautechnischen Vorschriften
  • Anwendungsbereite Kenntnisse in folgenden Rechtsvorschriften: ThürBO, BGB, ThürGemHV, VOB, HOAI, Baustellenverordnung
  • Kenntnis und Anwendung aller Vorschriften, die den "Stand der Technik" bzw. den "Stand der Baukunst" charakterisieren
  • Kenntnisse der Standardsoftware, Kenntnisse der AVA Software
  • Baustellentauglichkeit (G 41), Führerschein Klasse B
  • Einsatzvoraussetzungen als Si-Ge-Ko
  • Engagement, Flexibilität Durchsetzungsvermögen und ein freundliches und sicheres Auftreten

[Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte in Kopie bei.]

Das Aufgabengebiet umfasst:

1.   Bautechnische Betreuung von Gebäuden und baulichen Anlagen

  • Wahrnehmung der Baukontrollpflicht, Beurteilung der Gebäudezustands und Erfassung der notwendigen Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen auch im Gewährleistungszeitraum
  • Beurteilung von baulichen Schäden in der Folge von Havarien oder Ereignissen, die durch Versicherungen abgedeckt werden, Einleiten von Maßnahmen zur Schadensbegrenzung und zur Wiederherstellung des Baues
  • Einschätzung der Mittelaufwendung (Kostenanalyse) der Maßnahmen, Erstellen von Instandhaltungs- und Sanierungskonzepten, Einordnung in ein Gesamtkonzept und Setzen von Prioritäten

2.    Projektleitung für Baumaßnahmen
2.1. Ausüben der Bauherrenfunktion/ Projektvorbereitung

  • Wahrnehmung der Projektleitungsverantwortung
  • Erstellen von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen und Folgekostenrechnungen, Controlling der Nutzeranforderungen
  • Bearbeiten von Finanzplanungsleistungen  auch im Zusammenhang mit Fördermitteln und Prüfung der Mittelverfügbarkeit

2.2. Projektdurchführung

  • Aufstellen bzw. Prüfen der Leistungsverzeichnisse und Vorbereitung der Ausschreibung
  • Prüfung und Wertung der Angebote, Erarbeitung des Vergabevorschlages, Auftragsvergabe
  • Örtliche Bauüberwachung, Koordinierung aller am Bau Beteiligten, Durchsetzung der Baustellenverordnung, Wahrnehmung der Funktion als Si-Ge-Ko
  • Durchführung von Maßnahmen zur Qualitätssicherung und der genehmigungskonformen Ausführung, Führung Bautagebuch einschl. Protokolle und Nachweise, Kontrolle/Ermittlung der örtlichen Aufmaße
  • Nachtrags- bzw. Änderungsbearbeitung in Abstimmung mit den Beteiligten
  • Bearbeitung und Prüfung der Abschlags- und Schlussrechnungen, Durchführung der Endabrechnung incl. Preisermittlungen und Kostenfeststellungen
  • Abnahme der fertiggestellten Leistungen einschl. Abnahmeprotokollierung, Anlegung der Bauakte und Einleitung ggf. weiterer notwendiger Maßnahmen
  • Durchsetzen von Gewährleistungsansprüchen gegenüber dem Leistungserbringer

3.    Bearbeiten von Verwaltungsaufgaben

  • Bewerten von aktuellen gesetzlichen bzw. technischen Bestimmungen und deren Auswirkungen auf das Aufgabengebiet
  • Fachliche Beurteilung von Firmen und Ingenieurbüros im Vorfeld von Vergaben
  • Prüfen der Verfügbarkeit der Finanzmittel, Führen der Verwendungsnachweise
  • Erarbeiten von Sachstandsberichten und Vorlagen für Ausschüsse  sowie Beantworten von Anfragen und Vorbereiten von Presseinformationen

4.    Sonderaufgaben

Bewertung:                   E 11 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

 

Bewerbungsfrist:         16. Dezember 2016 (Von der Übermittlung von Bewerbungen per E-Mail bitten wir Abstand zu nehmen)

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten DIN A4-Briefumschlag beifügen, werden Ihnen Ihre Bewerbungs­unterlagen zurückgesandt, ansonsten werden sie nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.