Öffentliche Stellenausschreibung – 1 Sachbearbeiter/-in BT (Brand- und technische Gefahren)

25.11.2016 12:07 – 21.01.2017 00:00

Im Amt für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz ist zum frühestmöglichen Termin folgender Dienstposten zu besetzen:
Sachbearbeiter/-in BT (Brand- und technische Gefahren)

Anforderungsprofil:

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst
  • umfassende Fachkenntnisse über die Dienst- und Einsatzstrukturen der Gefahrenabwehrbehörden
  • Nachweis der körperlichen und psychischen Belastbarkeit (auch in extremen Einsatzlagen), einschließlich der Tauglichkeit G 26/3
  • Leistungs- und Organisationsfähigkeit sowie Führungserfahrung
  • Verantwortungsbereitschaft, Belastbarkeit, Fähigkeit zur Motivation und Förderung der Mitarbeiter sowie Entschlusskraft und eine hohe Auffassungsgabe
  • Bereitschaft den Lebensmittelpunkt  in den Bereich Erfurt zu verlagern

[Bitte reichen Sie mit Ihrer Bewerbung ein Bewerbungsanschreiben, einen Lebenslauf sowie entsprechende Zeugnisse/ Nachweise bezüglich Ihrer Qualifikationen in Kopie ein.]

Das Aufgabengebiet umfasst:

Bearbeitung von Aufgaben der Gefahrenabwehrorganisation im Bereich Brand- und Technische Gefahren (BT) bis hin zum Katastrophenschutz, insbesondere

  • Erstellen einer Risikoanalyse für Brandgefahren und technische Gefahren gem. ThürFwOrgVO (BT 1 bis 4) und Ableitung spezifischer Gefahrenabwehrkonzepte (Einsatzplanung BT) einschl. Evaluation durch entsprechende Einsatzübungen
  • Erarbeitung und Fortschreibung der Alarm- und Ausrückeordnung
  • Erarbeitung und Fortschreibung von einheitlichen Einsatzstandards (Standardeinsatzregeln)
  • Anpassung von Grundsatzdokumenten (Feuerwehrbedarfsplan, Standort- und Technikkonzept) hinsichtlich Brand- und Technischer Risiken sowie planerischer Einsatzerfordernisse
  • Beteiligung an Gefahrenverhütungsschauen bei ausgewählten Schwerpunktobjekten
  • Kontrolle der Festlegungen im Bereich der Brand- und Technischen Gefahrenabwehr und Steuerung bei Abweichungen
  • Erarbeitung und Fortschreibung von Schulungsmaterial
  • Erarbeitung und Durchführung der Ausbildungsmaßnahmen
  • Regelmäßige Überprüfung des Kenntnisstandes der Einsatzmitarbeiter
  • Erstellen von Leistungsverzeichnissen und Begleitung bei der Beschaffung von Einsatzfahrzeugen und Einsatztechnik
  • Mitarbeit in Landesgremien zur Schaffung von landeseinheitlichen Standards
  • haushaltsplanerische und -bewirtschaftende Veranlassung im übertragenen Aufgabenbereich

Einsatztätigkeit

  • Teilnahme am Einsatzdienst im 24-Stunden-Dienst (in der Regel Wahrnehmung der Funktion "Einsatzleitdienst" (Führung eines Verbandes) sowie Mitarbeit im Katastrophenschutzstab bzw. einer Technischen Einsatzleitung

Bewertung:  A 11 ft BesO des ThürBesG (Besoldungsordnung des Thüringer Besoldungsgesetzes)

Bewerbungsfrist: 20. Januar 2017

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten DIN A4-Briefumschlag beifügen, werden Ihnen Ihre Bewerbungs­unterlagen zurückgesandt, ansonsten werden sie nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.