Öffentliche Stellenausschreibung – Sachbearbeiter/-in Durchführung der Stadterneuerung im Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung

11.07.2017 16:38 – 26.08.2017 00:00

Im Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung ist frühestmöglich folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiter/-in Durchführung der Stadterneuerung

Anforderungsprofil:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor) in der Fachrichtung Stadt- und Regionalplanung oder Architektur
  • Mindestens einjährige Berufserfahrung im Bereich der Stadtsanierung bzw. der Stadterneuerung
  • Anwendungsbereite Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften und des Besonderen Städtebaurechts, insbesondere des Sanierungsrechtes, z.B. BauGB, BauNVO, ThürBO, ThürDschG, ThürKO, ThürVwVfG und HOAI
  • Ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Teamfähigkeit sowie Planungsvermögen

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte in Kopie bei.

Das Aufgabengebiet umfasst:

1. Bearbeitung des Prozesses der Sanierungsdurchführung entsprechend Baugesetzbuch, Besonderes Städtebaurecht, insbesondere:

  • Bearbeitung genehmigungspflichtiger Vorhaben einschließlich Erstellung diesbezüglicher Bescheide
  • Bearbeitung von Widersprüchen sowie Herbeiführung von Entscheidungen
  • Überwachung der im Rahmen der Sanierungsbescheide getroffenen Festlegungen und entsprechende Veranlassung von Entscheidungen bei Abweichungen
  • Betreuung ausgewählter Einzelmaßnahmen im Rahmen der Sanierungsdurchführung
  • Bearbeitung von Planungen, Modernisierungsuntersuchungen und Gestaltungskonzepten zur Vorbereitung und Durchführung von Bau- und Ordnungsmaßnahmen
  • Erarbeitung städtebaulicher Verträge und Stellungnahmen im sanierungsrechtlichen Vollzug
  • Erarbeitung von Vorlagen zur Entscheidungsfindung innerhalb städtischer Gremien
  • Prüfung und Bestätigung abgeschlossener Sanierungsmaßnahmen
  • Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen zur Aufhebung von Sanierungsgebieten

2. Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Erarbeitung konzeptioneller Planungen zur Vorbereitung der Sanierung gemäß Baugesetzbuch sowie bei der Erstellung von Bebauungsplänen, z.B.:

  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Grundstücksverkehren
  • Einbringen von Belangen der Stadterneuerung und des Sanierungsrechtes bei Abstimmungen und Vorbereitung von ämterübergreifenden Beratungen in den B-Plan-Bereichen
  • Bewertung von Planungen zu Mobilfunkanlagen, Werbeanlagen sowie Trassen- und Leitungsführungen in Sanierungsgebieten

3. Beratung von Bürgern, Eigentümern und Investoren im Rahmen der Vorbereitung und Durchführung von Sanierungsvorhaben und des Abschlusses von Sanierungsmaßnahmen sowie Informations- und Öffentlichkeitsarbeit einschließlich allgemeiner Bürgerberatung u.a.:

  • Beratung und Vorabstimmungen mit Bauherren, Planern und beteiligten Ämtern von konkreten Einzelbaumaßnahmen
  • Wahrnehmung von Ortsterminen
  • Beantwortung telefonischer, schriftlicher und mündlicher Anfragen zu allgemeinen Informationen (Verfahrensart, Stand der Entlassung, Inhalte der verschiedenen Sanierungssatzungen)
  • Bürgerberatung zu weiteren Entwicklungen in den Sanierungsgebieten

4. Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Bewertung:   E 11 TVöD  (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 25. August 2017

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten DIN A4-Briefumschlag beifügen, werden Ihnen Ihre Bewerbungs­unterlagen zurückgesandt, ansonsten werden sie nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.