Öffentliche Stellenausschreibung – 1 Sachbearbeiter/-in Kulturpädagogik, befristet als Krankheitsvertretung

26.09.2017 08:50 – 26.10.2017 00:00

In der Kulturdirektion ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
1 Sachbearbeiter/-in Kulturpädagogik, befristet als Krankheitsvertretung

Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss (Diplom (FH) oder Bachelor) der Fachrichtung Kultur- oder Medienpädagogik oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Anwendungsbreite Spezialkenntnisse für das entsprechend der Geschäftsverteilung zu betreuende Sammlungsgebiet
  • Kenntnisse der einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere der Gebiete öffentliches Haushaltsrecht, BGB, spezielle Gesetze und Verordnungen des jeweils zuständigen Fachministeriums auf Landes- und Bundesebene sowie Gesetze/Richtlinien zum Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutz
  • Freundliches, sicheres und korrektes Auftreten, Engagement sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

Hinweis: Bei der Einstellung ist ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise sind den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

1. Organisation und Durchführung von kulturellen und kulturvermittelnden Angeboten für unterschiedliche Alters- und Zielgruppen, insbesondere:

  • fachliche und inhaltliche Ausgestaltung des Konzeptes Kulturelle Bildung für den museumspädagogischen Bereich entsprechend der Geschäftsverteilung
  • Entwicklung neuer Formate im Rahmen des Pools der Kulturpädagogen entsprechend Geschäftsverteilung
  • didaktische Planung in Bezug auf die Veranstaltungen und Ausstellungen in Zusammenarbeit mit den Ausstellungsleitern
  • Erarbeiten von museumspädagogisch- didaktischem Material für Führungen, inklusive Begleitmaterial, Erarbeiten von Publikationen
  • Entwicklung und Durchführung kulturpädagogischer Projekte sowie von kulturvermittelnden Angeboten unter Einbeziehung Dritter
  • Ausbau von bestehenden und Aufbau von neuen Kooperationsbeziehungen mit Bildungseinrichtungen
  • Mitwirkung bei der Akquise von Drittmitteln

2. Organisation der Besucherbetreuung auch mit Einsatz von freien Mitarbeitern, Pauschalkräften oder Honorarkräften etc.

  • inhaltliche und methodische Weiterbildung der freien Mitarbeiter zu jeder neuen Ausstellung

3. Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Bewertung: E 11 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)
                      

Bewerbungsfrist: 25.10.2017 (Von der Übermittlung von Bewerbungen per E-Mail bitten wir Abstand zu nehmen)

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten DIN A4-Briefumschlag beifügen, werden Ihnen Ihre Bewerbungs­unterlagen zurückgesandt, ansonsten werden sie nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.