Öffentliche Stellenausschreibung – Leiter/-in Betriebliches Gesundheitsmanagement/ Betriebsarzt/-ärztin

28.09.2017 13:15 – 28.10.2017 00:00

Im Personal- und Organisationsamt ist frühestmöglich folgende Stelle zu besetzen:
Leiter/-in Betriebliches Gesundheitsmanagement/ Betriebsarzt/-ärztin

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Facharztausbildung mit der Gebietsbezeichnung „Arbeitsmedizin“ oder abgeschlossene Facharztausbildung mit der Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“
  • Anwendungsbereite Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften, insb. AGG, TVöD, ArbSchG, ASiG SGB, JArbSchG, MuSchG, SchwbG, Gewerbe- und Arbeitsstättenverordnung, ArbMedVV, GefahrstoffVO, BiostoffVO, UVV der Berufsgenossenschaften, Datenschutzgesetz, Ortsrecht, Verwaltungsvorschriften der Stadtverwaltung und Unfallverhütungsvorschriften zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Anwendungsbereite Kenntnisse im Projektmanagement
  • Ausgeprägte Leitungs- und Führungskompetenz, sowie ein hohes Maß an Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • Zertifikat Betrieblicher Gesundheitsmanager wünschenswert
  • Führerschein der Klasse B wünschenswert
  • Anwendungsbereite Kenntnisse der Standard und fachspezifischen Software

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte in Kopie bei.

Das Aufgabengebiet umfasst:

1. Leitung und Koordinierung des Aufgabengebietes Betriebliches Gesundheitsmanagement und Wahrnehmung von Grundsatzaufgaben, die der Erhaltung der physischen und psychischen Gesundheit der Mitarbeiter/-innen der Stadtverwaltung dienen, insbesondere:

  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht sowie der fachlichen Anleitung und Kontrolle
  • Planung der Arbeitsmittel und Ausrüstungen des Betriebsärztlichen Dienstes sowie der benötigten Haushaltsmittel für die weiteren Aufgabengebiete
  • Steuerung des wirtschaftlichen Einsatzes von finanziellen, technischen und personellen Ressourcen
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation im Zuständigkeitsbereich
  • Gewährleistung der Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen und Sicherstellung der datenschutzrechtlichen Anforderungen im Aufgabengebiet

2. Arbeitsmedizinische Beurteilungen der Mitarbeiter der Stadtverwaltung (inkl. Betreuung von Dritten nach ASiG, z. B. Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr) und Beratung des Arbeitgebers, insbesondere:

  • Durchführung von Gesundheits- und Arbeitsfähigkeitsuntersuchungen (z. B. Einstellungsuntersuchung, Tauglichkeits- bzw. Eignungsuntersuchungen)
  • Durchführung von Impfprophylaxen

3. Kontrolle und Auswertung der Einhaltung der Vorschriften des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und der Unfallverhütung in der Stadtverwaltung, insbesondere:

  • Begehung der Arbeitsstätten in regelmäßigen Abständen

4. Beratung und Unterstützung des Arbeitsgebers in allen Belangen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie der Unfallverhütung, insbesondere:

  • Planung, Ausführung
  • und Unterhaltung von Betriebsanlagen

5. Sonstige Aufgaben

  • Übernahme von Aufgaben im Rahmen des medizinischen Katastrophenschutzes (im Bedarfsfall)
  • Durchführung von Belehrungen und Unterweisungen

Bewertung: E 15 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 27.10.2017

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten DIN A4-Briefumschlag beifügen, werden Ihnen Ihre Bewerbungs­unterlagen zurückgesandt, ansonsten werden sie nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.