Öffentliche Stellenausschreibung – 1 Prüfer/-in im Rechnungsprüfungsamt

21.11.2017 08:30 – 12.12.2017 24:00

Im Rechnungsprüfungsamt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
1 Prüfer/-in

Beschreibung der Tätigkeiten:

Die Arbeit als Prüfer/-in umfasst die risikoorientierte Prüfung der Rechtmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit des gesamten Verwaltungshandelns, insbesondere

a.) die Prüfung (Vorbereitung, Durchführung, Auswertung und Nachbereitung)

  • der zugeordneten Bereiche der Stadtverwaltung Erfurt, der mittelbaren oder unmittelbaren Beteiligungen der Landeshauptstadt und der Eigenbetriebe sowie der sonstigen Körperschaften, Anstalten, Stiftungen oder juristischen Personen
  • von Jahresrechnungen bzw. Jahresabschlüssen (Abschlussprüfung)
  • der Stadtkasse, der Zahlstellen und der Sonderkassen (Kassenprüfung)

b.) die begleitende Prüfung entsprechend der zugeordneten Bereiche der obigen Aufstellung

z.B.:

  • bei der Erarbeitung bzw. Änderung von Ortsrecht
  • im Rahmen von Projektarbeit

c.) die Zusammenarbeit und Beratung der zugeordneten Bereiche sowie

d.) die Wahrnehmung von Sonderaufgaben nach Weisung

Die Aufgaben der örtlichen Prüfung unterliegen stets dem Wandel der Zeit. So haben z. B. die vom Stadtrat beschlossene flächendeckende Einführung der Kosten- und Leistungsrechnung sowie die nur verschobene Umstellung des Haushaltswesens der Landeshauptstadt Erfurt auf die kommunale Doppik zu neuen Prüfungsfeldern geführt

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte in Kopie bei.

Anforderungsprofil:

Wir erwarten aufgrund der beschriebenen Tätigkeiten die übergreifende Anwendung von Fachkenntnissen im öffentlichen und im privaten Recht sowie in der Betriebswirtschaft. Die Bereitschaft, sich den stetig steigenden und sich ändernden Anforderungen durch Fortbildung zu stellen, wird vorausgesetzt.

Berufserfahrungen in mehreren unterschiedlichen Arbeitsgebieten bzw. mit Querschnittsaufgaben der öffentlichen Verwaltung, analytische und logische Denkfähigkeit, Abstraktions- und Kombinationsvermögen sowie wirtschaftliches Verständnis sind ebenso Voraussetzungen wie Kommunikationsvermögen, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit.

Zur Erfüllung der Aufgaben ist ein Abschluss  als Diplom-Betriebswirt/-in (BA) bzw. Bachelor of Arts  jeweils in der Studienrichtung Management in öffentlichen Unternehmen und Einrichtungen (MOE) oder ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in (Fortbildungslehrgang II) erforderlich.

Verwaltungsfachwirte/-innen haben über die o.a. Abschlüsse hinaus gehende betriebswirtschaftliche Kenntnisse (FL III, Betriebswirt (VWA) Betriebswirt (FH) und gleichartige Abschlüsse) nachzuweisen.

Wenn grundsätzlich Ihr Interesse an einer Tätigkeit im Rechnungsprüfungsamt geweckt werden konnte, steht Ihnen die Amtsleiterin, Frau Hinder, als Ansprechpartnerin (Telefon 655 1420) gern zur Verfügung.

Bewertung:               E 11 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist:      12. Dezember 2017

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt, Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Wenn Sie Ihrer Bewerbung einen frankierten und adressierten DIN A4-Briefumschlag beifügen, werden Ihnen Ihre Bewerbungs­unterlagen zurückgesandt, ansonsten werden sie nach Abschluss des Auswahlverfahrens ordnungsgemäß vernichtet.