Öffentliche Stellenausschreibung – Sachbearbeiter/-in Räumliche Stadtentwicklung

08.01.2018 07:20 – 26.01.2018 24:00

Im Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
Sachbearbeiter/-in Räumliche Stadtentwicklung

Anforderungsprofil:

1. Erforderlich sind:

  • Hochschulabschluss (Diplom (FH) bzw. Bachelor) in der Fachrichtung Landschaftsplanung bzw. -architektur

2. Wünschenswert sind:

  • Anwendungsbereite Kenntnisse der Standardsoftware und Bereitschaft zur Einarbeitung in die fachspezifische Software
  • Umfassende Kenntnisse in den Bereichen Planungs- und Umweltrecht sowie des Vertrags- und Vergaberecht, insbesondere HOAI, RPW, VOF sowie BGB, BauGB, BauNVO, UVPG, BNatSchG, ROG
  • Fähigkeit zur zielbewussten Gesprächsführung sowie ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Sorgfalt und Eigeninitiative
  • Führerschein der Klasse B

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte in Kopie bei.

Das Aufgabengebiet umfasst:

1. Wahrnehmung übertragener Aufgaben im Baugenehmigungsverfahren, insbesondere:

  • Fachliche Beurteilung grünordnerischer Belange im Baugenehmigungsverfahren auf der Grundlage von GOP und kommunalen Satzungen (z. B. Begrünungssatzung, Baumschutzsatzung etc.)
  • Erarbeitung von grünordnerischen Stellungnahmen zu Vorgängen im Grundstücksverkehr, Vorkaufsrecht sowie zu Leitungsverlegungen

2. Grünordnerische Betreuung der Fördermaßnahmen der Stadterneuerung, u. a.:

  • Betreuung und Bewertung von Grün-/Freiraumplanungen Dritter
  • Begleitung, Beratung, Abrechnung, Freigabe sowie Vertragsgestaltung zur Umsetzung von Begrünungsmaßnahmen im Rahmen von Förderprogrammen

3. Wahrnehmung übertragener Aufgaben bei der Vorbereitung von Baumaßnahmen, z. B.:

  • Fachliche Betreuung und Bewertung von Grün-/Freiraumplanungen im Zusammenhang mit dem Straßenbau
  • Erarbeitung von grünordnerischen Stellungnahmen zu Planfeststellungen und Umweltverträglichkeitsprüfungen
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Vorbereitung von städtebaulichen und Erschließungsverträgen zur Sicherung grünordnerischer Belange

4. Wahrnehmung von übertragenen Aufgaben bei der Planung, Entwurf sowie Prüfung, Bewertung und Betreuung von Grünordnungsplänen in Ableitung aus den übergeordneten Freiraumentwicklungskonzepten, insbesondere:

  • Wahrnehmung von Teilaufgaben an der Bauleitplanung sowie an übergeordneten städtebaulichen Entwicklungsplanungen
  • Erstellung von räumlich-strategischen Konzepten zum Ausgleich naturschutzrechtlicher Eingriffe

Bewertung: E 10 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 26. Januar 2018

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt,
    Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zulässig und werden daher nicht berücksichtigt.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 16 Abs. 1 Nr. 2 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.