Öffentliche Stellenausschreibung – Sachbearbeiter/-in Durchführung der Stadterneuerung, befristet als Krankheitsvertretung im Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung

08.01.2018 07:25 – 02.02.2018 24:00

Im Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiter/-in Durchführung der Stadterneuerung, befristet als Krankheitsvertretung

Anforderungsprofil:

1. Erforderlich sind:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann/-frau für Büromanagement oder Kaufmann/-frau für Bürokommunikation

2. Wünschenswert sind:

  • Anwendungsbereite Kenntnisse der Standardsoftware und Bereitschaft zur Einarbeitung in die fachspezifische Software
  • Grundkenntnisse im Bauordnungsrecht/Sanierungsrecht, insbesondere BauGB, ThürVwVfG, VwGO, gesonderte sanierungsrechtliche Bestimmungen und Vorschriften, Ortsrecht und Verwaltungsvorschriften der Stadtverwaltung
  • Ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Teamfähigkeit sowie eine sorgfältige Arbeitsweisen

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte in Kopie bei.

Das Aufgabengebiet umfasst:

1. Formelle Bearbeitung von Genehmigungs- und Widerspruchsverfahren, insbesondere:

  • Formelle Vorprüfung von Anträgen auf sanierungsrechtliche Genehmigung gemäß BauGB sowie Registratur
  • Nachforderung von Unterlagen, Fristenkontrolle und Erstellung von Zwischenbescheiden
  • Formelle Prüfung von Widersprüchen hinsichtlich Statthaftigkeit, Widerspruchsbefugnis und Widerspruchsfrist einschließlich Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der weiteren Widerspruchsbearbeitung

2. Wahrnehmung übertragener Aufgaben beim Vollzug des Sanierungsrechts, z.B.:

  • Formelle Bearbeitung von genehmigungspflichtigen Vorhaben und Rechtsvorgängen gemäß BauGB
  • Terminkontrolle, Beratung und Prüfung der Genehmigungsfähigkeit der Anträge auf Erteilung von sanierungsrechtlichen Genehmigungen einschließlich sonstiger in diesem Zusammenhang stehender Vorgänge zur Erreichung der Sanierungsziele
  • Wahrnehmung von Teilaufgaben bei der Prüfung und Bestätigung von abgeschlossenen Sanierungsmaßnahmen nach Maßgabe des Besonderen Städtebaurechts gem. BauGB

3. Bearbeitung von allgemeinen Verwaltungsaufgaben, u.a.:

  • Organisatorische Vorbereitung von Beratungen sowie Erstellung von Gesprächsprotokollen im Zusammenhang mit dem Ausbau des Mobilfunknetzes der Stadt Erfurt
  • Registratur und allgemeine Verwaltungsaufgaben nach gesonderter Festlegung des zuständigen Leiters
  • Tägliche Überwachung/Kontrolle anstehender Termine des Bereiches sowie die Weiterleitung des Schriftverkehrs/Posteingangs- und –ausgangs
  • Aufbereitung aller Akten im Rahmen der Aufgaben des Besonderen Städtebaurechts und Weiterführung und Ausbau des Archivs des Bereiches

Bewertung: E 6 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 2. Februar 2018

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt,
    Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zulässig und werden daher nicht berücksichtigt.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 16 Abs. 1 Nr. 2 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.