Öffentliche Stellenausschreibung – Sachbearbeiter/-in oberirdische Gewässer und Hochwasserschutz

26.01.2018 10:36 – 23.02.2018 24:00

Im Umwelt- und Naturschutzamt ist zum frühestmöglichen Termin folgende Stelle zu besetzen:
Sachbearbeiter/-in oberirdische Gewässer und Hochwasserschutz

Anforderungsprofil:

1. Erforderlich sind:

  • Ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor) in der Fachrichtung Wasser (z. B. Wasser- und Bodenmanagement, Wasserbau, Wasser- und Tiefbau oder Wassertechnologie)

2. Wünschenswert sind:

  • Anwendungsbereite Kenntnisse auf dem technisch-technologischen Gebiet Wasserbau und Stauanlagen
  • Anwendungsbereite Kenntnisse im Wasserhaushaltsgesetz, Thüringer Wassergesetz, den technischen Regelwerken auf dem Gebiet der Wasserwirtschaft (DWA-, DIN-Vorschriften, ThürTA-Stau) sowie der Thüringer Kommunalordnung
  • Anwendungsbereite Kenntnisse der Standardsoftware sowie Bereitschaft zur Einarbeitung in die fachspezifische Software
  • Führerschein Klasse B
  • Engagement, Sorgfalt, Kommunikationsfähigkeit und ein sicheres und korrektes Auftreten

Die erforderlichen Zeugnisse/Nachweise fügen Sie den Bewerbungsunterlagen bitte in Kopie bei.

Das Aufgabengebiet umfasst:

1. Ingenieurtechnische und behördliche Bauüberwachung und -abnahme von Baumaßnahmen an Gewässern erster und zweiter Ordnung sowie ingenieurtechnische Gewässeraufsicht zur Prüfung von Stauanlagen entsprechend der ThürTA-Stau

2. Bearbeitung von Verfahren nach Thüringer Wassergesetz und Wasserhaushaltsgesetz, insbesondere Erteilung von Erlaubnissen, gehobenen Erlaubnissen, Bewilligungen, Genehmigungen und sonstigen Zulassungen

3. Durchführung förmlicher wasserrechtlicher Planfeststellungsverfahren einschließlich Umweltverträglichkeitsprüfung, Erteilung von Plangenehmigungen für den Ausbau von Gewässern 2. Ordnung

4. Erarbeitung behördlicher fachtechnischen Stellungnahmen zu oberirdischen Gewässern in Zulassungsverfahren anderer Behörden und Erarbeitung behördlicher Stellungnahmen zu oberirdischen Gewässern als Träger öffentlicher Belange und Bündelung städtischer Belange

5. Planung und Koordinierung des städtischen Hochwasserschutzes

6. Anordnung und Festlegung von Sofortmaßnahmen im Sinne des Gewässerschutz-Alarmplanes bei Unfällen mit wassergefährdenden Stoffen sowie bei Fischsterben sowie Anordnungen im Rahmen der Gewässeraufsicht zur Gefahrenabwehr

Bewertung: E 10 TVöD (Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst)

Bewerbungsfrist: 23. Februar 2018

Hinweise:

  • Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Erfurt will einen Beitrag zur Förderung von Frauen leisten und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
  • Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Stadtverwaltung Erfurt, Personal- und Organisationsamt,
    Meister-Eckehart-Straße 2, 99084 Erfurt.
  • Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht zulässig und werden daher nicht berücksichtigt.
  • Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungen nicht berücksichtigter Bewerber/-innen entsprechend § 16 Abs. 1 Nr. 2 ThürDSG ordnungsgemäß vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.